Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Dienstrad für Lehrlinge

Dienstrad für Lehrlinge
Stromerbike.com

Ziele/Ideen

Employer Branding: der Dienstwagen als Anreiz für junge MitarbeiterInnen hat zunehmend ausgedient (hohe Kosten, Nachhaltigkeit, Fairness) -> das Dienstrad ist nachhaltiger und kostengünstiger.
Erreichbarkeit: Viele junge MitarbeiterInnen können nicht ohne eigenes Auto zum Arbeitsplatz pendlen (siehe Datenauswertung Mobility V: 52% - 5.400 Personen - haben keine brauchbare Alternative). Der zumutbare Weg der mit einem Fahrrad bzw e-Bike zurückgelegt werden kann ist limitiert. Mehr als 15km pro Strecke wird in der Regel nicht in Kauf genommen -> durch die 45 km/h Stromer Bikes verdopplet sich ggf. die Distanz auf bis zu 30 km.
CO2: Unternehmen und speziell auch junge MitarbeiterInnen haben zunehmend eine nachhaltige Anreise und den CO2 Footprint im Fokus.
Kosten: Parkplätze, Dienstwagen, CO2 Strafzahlungen verursachen hohe Kosten. Junge MitarbeiterInnen müssen mit dem Einstiegsgehalt hohe Wohnungskosten und oft auch einen PKW finanzieren.

Weiters: Verkehrsproblem in Vorarlberg

Kurzbeschreibung

Wir brauchen Lehrlinge als Klimabotschafter / Mobilitätsvorbilder. Wir brauchen Lehrlinge, die den gesellschaftlichen ökologischen Wandel in den Unternehmen vorantreiben. Lehrlinge / Young Professionals stehen vielfach vor der Herausforderung, dass eine Anreise zum Arbeitsplatz ohne eigenen PKW nicht möglich ist. Die Anschaffung eines PKWs ist oft auch nicht gewünscht (kein Status mehr, Umweltdenken, Kosten). Unternehmen sind mit Fachkräftemangel konfrontiert. Das Ziel ist, ein attraktives Dienstrad Angebot zu entwickeln, das Unternehmen Ihren Nachwuchstalenten on Top zum Gehalt zur Verfügung stellen. Dazu wurde eine Kooperation mit MyStromer eingegangen (45 km/h S-Pedelecs) - optimal für den täglichen Pendelweg über längere Distanzen. Gesamtpaket für Corporates: Sensibilisierung der Zielgruppe auf die eBikes (Testfahrten an Schulen, Projektarbeiten, Kommunikation, Full Service Angebot). Wir wollen einen Beitrag zum PEP Masterplan Verdopplung des Radverkehrs bis 2030 leisten.

Resultate

Die tägliche Nutzung des Fahrrades ist in allen Bereichen der Nachhaltigkeit positiv zu bewerten:
Sozial: Reduktion der Mobilitätskosten für junge Menschen, weniger Zeitverlust durch Stau
Ökologisch: CO2 Reduktion durch Umstieg auf Rad / Verzicht Anschaffung PKW -> langfristige Wirkung zu erwarten
Ökonomisch: Rentable Investition für Unternehmen in Employer Branding, Gewinnung junger MitarbeiterInnen, CO2 Reduktion, Einsparung Parkplätze

Konkrete Ergebnisse sind u.a.:
- Testfahrten mit den MyStromer Bikes mit Führungskräften von ausgewählten Unternehmen
- Kooperationsgespräche mit MyStromer in Oberwangen / CH
- Zusicherung von maßgeblichen Liefermengen im Sommer 2021 (trotz Engpässen am Markt)
- Vorgespräche mit technischen Lehranstalten für Testfahrten / Projektarbeiten
- Konzeptentwicklung für Einbindung der regionalen Wirtschaft
- Umfassende Klärung aller steuerrechtlichen und sozialversicherungsrechtlichen Fragestellungen
- Erstellung Businessplan
- Kommunikationskonzept

Einreicher

Rhomberg Holding GmbH
Herr Christoph Sorg
Mariahilfstraße 29, 6900 Bregenz
christoph.sorg@rhomberg.com
+43 664 8511611

https://www.rhomberg.com/de

Partner

AVIMO GmbH: Umsetzungspartner / Company Building

My Stromer AG: Vertriebspartner / Lieferant

auf Facebook teilen twittern