Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Dorfschattl-Schattendorf

Dorfschattl-Schattendorf

Ziele/Ideen

Bestimmte Bevölkerungsgruppen werden im derzeitigen Mobilitätssystem benachteiligt: Jugendliche, Pensionistinnen und Pensionisten, Frauen, Einkommensschwächere, die über kein Auto verfügen, oder auch umweltbewusste Personen.
Wenig mobile Personen (wie zum Beispiel Kranke) werden sozial benachteiligt. Ältere Menschen sind zudem vielfach auf das Radfahren angewiesen, was ein Sicherheitsrisiko darstellen kann.
Oft verfügt ein Haushalt auch nur über ein Auto. Wenn ein Familienmitglied mit dem Auto unterwegs ist, sind die anderen nicht mobil. Ein weiteres Problem ist, dass die Erreichbarkeit von Schulen, Kindergärten, Bushaltestellen teilweise nicht in bequemer Gehdistanz liegt. Auch die Erreichbarkeit der Bahnhöfe mit einem Autobus ist nicht regelmäßig und nicht koordiniert mit den Fahrplänen gegeben.
 

Kurzbeschreibung

Das Dorfschattl hat den Vorteil, dass jede Bürgerin und jeder Bürger günstig in den vier Gemeinden Schattendorf, Loipersbach, Baumgarten und Draßburg ohne Fahrplan und ohne Wartezeiten von A nach B fahren kann. Alte, kranke Menschen sowie Menschen mit Behinderung sind wieder mobil und können mit dem Schattl fahren. Auch Einkäufe können erledigt werden. Tagsüber und wochentags ist das Dorftaxi eine fixe Einrichtung im Ort.

Resultate

Mit dem Dorfschattl-Schattendorf wurden drei Arbeitsplätze geschaffen.

Einreicher

DORFSCHATTL-Schattendorf

Herr Johann Lotter

Fabriksgasse 44

7022 Schattendorf

0664 4318075

office@sozialedienste-schattendorf.at

Partner

Marktgemeinde Schattendorf: Mitgliedsgemeinde

Gemeinde Baumgarten: Mitgliedsgemeinde

auf Facebook teilen twittern