Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

easymobil On-Demand

easymobil On-Demand-Service
WLB/Lusser

Ziele/Ideen

Die bestehenden easymobil-Stationen zeichnen sich dadurch aus, dass dort vielfältige, vom konkret vorhandenen KundInnenbedarf abgeleitete Mobilitätsdienstleistungen, wie Bike- und Carsharing und zusätzliche Services, wie Abholstationen für Pakete und Einkäufe von verschiedenen Betreibern angeboten und kombiniert als Gesamtangebot dargestellt werden. Mit dem On-Demand-Service kommt eine weitere, verkehrspolitisch sehr bedeutende Angebotskomponente zu diesem Portfolio hinzu. Der On-Demand-Verkehr bringt eine flexible „Last Mile Anbindung“ an den hochrangigen ÖV. Damit wird ein durchgängiges Angebot geschaffen und die Wettbewerbsfähigkeit des ÖPNV gegenüber dem MIV erhöht. Innerhalb des Bediengebietes werden Individualverkehre mit dem PKW durch ein komfortables und einfach zu nutzendes öffentliches Angebot ersetzt. Ein On-Demand-Service reiht sich somit nahtlos in bereits vorhandene Sharingangebote ein und ergänzt diese perfekt.

Kurzbeschreibung

Die von den Wiener Lokalbahnen betriebene Initiative easymobil soll den Öffentlichen Verkehr attraktiver machen und die Zahl der Fahrgäste erhöhen. Am konkreten Bedarf von Kundinnen und Kunden basierend werden ergänzende Mobilitätsangebote und Services angeboten. Bestehende Haltestellen werden zu multimodalen Mobilitätsstationen erweitert, die Angebote für die Kundinnen und Kunden in digitaler Form aufbereitet und übergreifend auf einer Mobilitätsplattform zugänglich gemacht. Mit easymobil soll in suburbanen Regionen eine konkurrenzfähige Alternative zum privaten Pkw aufgebaut werden. Im Jahr 2020 wurde das Angebot um ein On-Demand-Service erweitert. Ein erster Pilot wurde mit dem Zubringerservice Maria Enzersdorf erfolgreich umgesetzt. Im Jahr 2021 konnte die Stadtgemeinde Traiskirchen für ein erstes Umsetzungsprojekt gewonnen werden.

Resultate

In der ersten Projektphase wurde die On-Demand-Software aufgesetzt und in die easymobil-Umgebung eingebunden. Erster Einsatz der Lösung war das Zubringerservice Maria Enzersdorf. Dieser Pilot fand während des Umbaues der WLB Station Maria Enzersdorf-Südstadt statt. Da die Station in der Zeit nicht barrierefrei zu erreichen war, wurden mit dem „Zubringerservice“ die angrenzenden, barrierefreien WLB Haltestellen Wiener Neudorf und SCS mit einer On-Demand-Lösung vom und zum Gemeindegebiet Maria Enzersdorf angebunden. Um durchgängige Barrierefreiheit zu erreichen, wurden die Fahrten von der WLV mit rollstuhltauglichen Fahrzeugen durchgeführt. https://www.easymobil.at/zubringer-suedstadt/
Einen Meilenstein im Projekt stellte die Gewinnung der Stadtgemeinde Traiskirchen als Auftraggeber für ein Umsetzungsprojekt zur Weiterentwicklung des dort bestehenden City Taxis dar. Die Lösung ist gerade in Entwicklung und wird voraussichtlich im September 2021 den Betrieb aufnehmen.

Einreicher

Wiener Lokalbahnen
Herr Ing. Mag (FH) Peter Hollos
Purkytgasse 1b, 1230 Wien
peter.hollos@wlb.at
+43 (1) 90444 53505
+43 (664) 623 8832
www.easymobil.at

Partner

Wiener Lokalbahnen Verkehrsdienste GmbH: Projektpartner, Fahrtendienstleister, CallCenter

Trapeze Software Inc.: IT Dienstleister

auf Facebook teilen twittern