Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Energiestadt Wels - Öko-Verkehr

Ziele/Ideen:
- Umwelt- und Klimaschutz
- Ressourcenschonung
- Mittel- beziehungsweise langfristig Ausstieg aus fossilen Energieträgern
- Entwickelung von spezifischen Maßnahmen "Öko-Verkehr"


Kurzbeschreibung:
Die Stadt Wels hat im Jahr 2009 das Projekt Energiestadt Wels gestartet, das besonders umsetzungsorientiert ausgelegt ist und - neben Energiespar-, Energieeffizienz- und Ökoenergie-Potentialen - auch den Bereich Öko-Verkehr vorsieht. Beispielsweise bietet die Stadt Wels ihren 1.200 Beschäftigten ein sogenanntes Jobticket zum halben Preis der Jahreskarte an, um den Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern den Umstieg auf Öffentliche Verkehrsmittel schmackhaft zu machen. Die Stadt Wels fördert ab 1.Juli 2009 die Anschaffung von Elektrofahrzeugen mit einem Direktzuschuss von 500 Euro. Weiters erfolgt ein Ausbau der Fußgänger- und Radverkehrsinfrastruktur.

Resultate:
Im städtischen Fuhrpark gibt es bereits ein Erdgas-, ein Hybrid- und ein Elektrofahrzeug. Die 34 Busse der Linie Wels werden - bei einer Jahreskilometerleistung von 1.200.000 Kilometer - mit Biodiesel aus Altspeiseöl betrieben und wurden mit Partikelfiltern nachgerüstet. Pro Jahr ergibt dies eine Reduktion von 1.500 Tonnen CO2 bzw. 3.000 Kilogramm Feinstaub. Einreicher:
Stadt Wels - Bgm. Dr. Peter Koits
Peter Ströher
A-4600 Wels
office@wels.gv.at
+43/7242/235