Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Erarbeitung eines Schülerradroutenetzes für Hessen

Erarbeitung eines Schülerradroutenetzes für Hessen
MM-043 2020 Heike Mühlhans

Ziele/Ideen

Zielgruppe des Projekts sind die Schülerinnen und Schüler, die von der Grundschule auf die weiterführende Schule wechseln. Die Radfahrausbildung ist absolviert und das Fahrrad als Verkehrsmittel auf dem Schulweg wird interessanter. Durch den Schulwechsel müssen sich Eltern und Kinder mit einem neuen Schulweg vertraut machen und hier setzt das Projekt an. Durch das Aufzeigen von qualitätsgesicherten Routen sollen den Eltern auch Ängste genommen werden, damit diese nicht auf das Elterntaxi mit dem Pkw zurückgreifen. Darüber hinaus lassen sich aber auch Schülerinnen und Schüler motivieren das Interesse für das Fahrrad zu wecken. Das fördert nicht nur eine selbstständige, gesündere und nachhaltigere Mobilität sondern bringt auch mehr Bewegung in den Alltag der Kinder und Jugendliche.

Kurzbeschreibung

Die ivm erarbeitet gemeinsam mit Schulen und Kommunen ein abgestimmtes und hessenweites Schülerradroutennetz. Die Erarbeitung erfolgt für alle weiterführenden Schulen innerhalb eines Landkreises beziehungsweise einer kreisfreien Stadt. Das Netz enthält möglichst sichere aber auch direkte Routen aus einzelnen Stadt- und Ortsteilen zur Schule. Basis dafür ist ein erprobtes und standardisiertes Verfahren, das bei der Erarbeitung des Schülerradroutennetzes für die Region Frankfurt RheinMain bereits erfolgreich umgesetzt wurde. Neben der Expertise durch Fachbüros werden die Schülerinnen und Schüler, aber auch weitere Akteurinnen und Akteure aus Schul- und Verkehrswelt in die Erarbeitung einbezogen und so das Netz qualitätsgesichert. Neben der reinen Entwicklung des Netzes wird auch die Situation der Fahrradabstellanlagen auf den Schulgeländen bewertet und den Kommunen zur weiteren Bearbeitung zur Verfügung gestellt. Die Netze werden digital über den Schülerradroutenplaner (www.schuelerradrouten.de) veröffentlicht.

Resultate

Durch das Projekt konnten bereits 400 weiterführende Schulen an das Schülerradroutennetz angeschlossen werden. Die Erarbeitung erfolgte bereits in 9 hessischen Landkreisen sowie 9 kreisfreien Städten. Bis Ende 2021 wird die Erarbeitung der weiteren Landkreise in Hessen erfolgen. Durch das Projekt wurde 2015 der Wettbewerb Schulradeln ins Leben gerufen, der Schülerinnen und Schüler weitergehend motivieren soll Wege mit dem Fahrrad zurückzulegen. Dieser Wettbewerb ist zu einem festen Bestandteil der Radverkehrsförderung an Schulen geworden und wird darüber hinaus auch über die Grenzen Hessens immer bekannter.

Einreicher

ivm - Integriertes Verkehrs- und Mobilitätsmanagement Region Frankfurt RheinMain
Frau Stefanie Hartlep
Bessie-Coleman-Straße 7, 60549 Frankfurt am Main
smm@ivm-rheinmain.de
+49 (0)69-660759-0

www.schuelerradrouten.de

auf Facebook teilen twittern