Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Fein! Staubfrei.

Ziele/Ideen:
Vorrangiges Ziel ist die Reduzierung des Feinstaubaufkommens und damit auch anderer Luftschadstoffe aus dem motorisierten Individualverkehr. Im Verbund mit dem EU-Life-Projekt KAPA GS (Graz, Klagenfurt, Südtirol) soll dabei durch individuell abgestimmte Maßnahmen insgesamt eine Verbesserung der Lebensqualität erzielt werden.

Kurzbeschreibung:
In einzelnen Modulen soll vor allem im Verkehrsbereich eine Trendumkehr gefördert werden:
• Auf- und Ausbau des Luftgüte-Messnetzes
• Erarbeitung von Feinstaubmodellen und Prognosen
• Reduktion des motorisierten Individualverkehrs
• Saubere Busflotten
• Staubfreier Winterdienst
• Umweltanzeigetafeln
• Öffentlichkeitsarbeit


Resultate:
Im Bereich der Stadt Graz wurde in einer ersten Phase die Bevölkerung für das Thema Feinstaub sensibilisiert:
• durch das Sammeln autofreier Tage und Ausstellung eines Umweltführerscheines
• durch die Transparent-Aktion "Autofahren ist heilbar!"
• durch die Einrichtung einer Feinstaub-Prognoseampel im Internet
• durch Mobilitätsberatung in Betrieben
• durch eine Vielzahl von Informationsveranstaltungen, Aktionen und Aktionismen
• durch die Förderung der Nachrüstung mit Diesel-Partikel-Filter
• durch die Ausstattung der Grazer Busflotte mit Kat-Systemen
• durch besondere Thematisierung beim Grazer Umweltfest in den Jahren 2005 und 2006Einreicher:
Grazer Umweltamt im Grazer Magistrat, Wolfgang Thiel
Kaiserfeldgasse 1/IV
A-8011 Graz
umweltinfo@stadt.graz.at
+43/316/872
www.feinstaubfrei.atPartner:
in Graz: Umweltamt, GVB, TU-Graz