Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Förderung umweltfreundlicher Verkehrsformen - Radverkehr

Ziele/Ideen

Die BAI GmbH hat sich bei den Aspanggründen / Eurogate im dritten Wiener Gemeindebezirk die Forcierung umweltfreundlicher Verkehrsformen insbesondere des Radverkehrs zum Ziel gesetzt.

Kurzbeschreibung

In den beiden Wohnbauprojekten auf den Aspanggründen / Eurogate werden großzügige Radabstellanlagen und weitere Serviceeinrichtungen für Radfahrerinnen und Radfahrer untergebracht. Dies beinhaltet vor allem die Errichtung von doppelt soviel Fläche für Fahrradabstellräume, wie in vergleichbaren Wohnhausprojekten. Außerdem sind diese niveaugleich oder über eine eigene Fahrradrampe (100 m²) zugänglich. Auch die Einrichtung von Bereichen für Radreparatur und –pflege, und die Bereitstellung von radtauglichen Mietboxen ist vorgesehen und ergeben in Summe über 1.000 m² für etwa 320 Wohnungen.

Resultate

Allgemein werden die „radfördernden“ Maßnahmen zu mehr Lebensqualität der Bewohnerinnen und Bewohner des Gebiets führen, aber auch positive Auswirkungen auf die Umgebung haben. In Zahlen geht die BAI, laut der Berechnungen von Herry Consult davon aus, dass durch diese Maßnahmen 17 Prozent der derzeitigen kurzen Pkw-Fahrten auf den Radverkehr verlagert werden.
Für den Modal Split bedeutet das, eine Verlagerung von 2 Prozent zum Radverkehr.

Einreicher

BAI - Bauträger Austria Immobilien GmbH
Frau DI (FH) Beatrice Stude
Leopold-Moses-Gasse 4
A-1020 Wien

+43 1 331 46 - 0
beatrice.stude@bai.at

Partner

Herry Consult GmbH
Markus Schuster

auf Facebook teilen twittern