Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Freies Parken für saubere Autos

Ziele/Ideen

Der Verkehr trägt in Österreich zu 26 Prozent zum CO2-Ausstoß bei. Während in anderen Bereichen bisher durchaus schon Einsparungen erzielt werden konnten, steigen die Emissionen im Bereich Verkehr weiterhin an. Bei allen umweltpolitischen Überlegungen muss daher das Thema nachhaltige Mobilität und Klimaschutz in Eisenstadt eine wichtige Rolle spielen.

Kurzbeschreibung

In Eisenstadt werden kreative Wege gegangen, um den Bewohnerinnen und Bewohnern sparsame und saubere Autos schmackhaft zu machen: Autos mit Hybrid- und Gasmotoren sowie Elektrofahrzeuge sollen ab Juni 2010 von den Parkgebühren befreit werden, eine amtliche Bestätigung und eine Parkuhr sollen bei diesen Fahrzeugen den Parkschein ersetzen. Diese amtliche Bestätigung wird von der Stadt Eisenstadt ausgestellt.

Resultate

Im Hinblick auf die in Eisenstadt zugelassenen Fahrzeuge bilden Gas- und Elektrofahrzeuge noch eher die Ausnahme, aber vielleicht stimmt der Anreiz so manche Käuferin oder so manchen Käufer in der Zukunft noch um. Eisenstadt leistet damit einen Beitrag zur Schadstoffreduktion und motiviert zum Kauf von Fahrzeugen mit umweltfreundlichen Antriebssystemen, trägt somit konkret zum Umweltschutz bei und steigert die Lebensqualität der Bevölkerung.

Einreicher

Landeshauptstadt Freistadt Eisenstadt
Herr Maximilian Schulyok
Hauptstraße 35
A-7000 Eisenstadt

+43 2682 705 712
kommunikation@eisenstadt.at

auf Facebook teilen twittern