Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Freiraum-Konzept zur Vernetzung von Wegen und Flächen

Ziele/Ideen

Grundidee ist die Schaffung und Vernetzung verschiedenartiger Spielflächen und Freiräume für Kinder, Jugendliche und Erwachsene sowie deren Verbindung mit öffentlichen Einrichtungen, Geschäften und Anlagen, sodass eine gefahrlose und barrierefreie Erreichbarkeit zu Fuß oder mit dem Rad gewährleistet wird.

Durch die Planung mit späteren Nutzern soll auch ein neues Mobilitätsverständnis und –verhalten erzielt werden und Bereitschaft zur Hilfe bei der Realisierung entstehen.

Gemeinsam mit der Bevölkerung, Verwaltung und Politik entstand das NÖ Pilotprojekt "Leitwegeplan und Spielplatzentwicklungskonzept". Der Titel "Mein...dein...UNSER SPILLERN" bringt das Miteinander und das Gemeinsame zum Ausdruck.

Ehrgeiziges Anliegen war, eine finanzierbare Detailplanung in wirtschaftlich angespannten Zeiten zu entwickeln, die etappenweise und entsprechend dem Budget der Gemeinde umgesetzt wird.

Kurzbeschreibung

Ziel ist, langfristig ein zusammenhängendes, sicheres und barrierefreies Fuß- und Radwegenetz zu schaffen und die Ausstattung mit naturnah gestalteten Spiel- und Freiräumen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene in einem Gesamtkonzept zu verbessern.

Das Örtliche Entwicklungskonzept konnte so um eine Entwicklungsstrategie mit Detailplanungscharakter und Bevölkerungsmitarbeit, sowohl bei der Planung als auch bei der Realisierung, erweitert werden.

Die Vorgehensweise bei der Planung brachte viele Vorteile:
- volle Zustimmung zur Planung (daher auch intensive Nutzung)
- Weiterverbreitung der Idee nach dem Schneeballsystem
- kaum Anrainerprobleme
- Eltern akzeptieren ihre Kinder ohne Ängste als selbstständige
Fußgeher, Rad- oder Skaterfahrer (Schulweg)
- finanzielle Einsparungen für das Gemeindebudget.

Resultate

Viele Einzelprojekte wurden mit Unterstützung der Bevölkerung bereits umgesetzt:
z.B. bauliche Umgestaltung wichtiger Schulwegkreuzungen, Fertigstellung kombinierter Geh-Radweg, Neugestaltung Kinderspielplatz, Errichtung Skaterpark, Umgestaltung Erlebnisspielplatz, Link Gemeindehomepage, Artikeln Gemeindezeitung, laufende Treffen der Arbeitsgruppen etc.

In den Gemeindegremien werden Arbeitsergebnisse behandelt und stellen eine wichtige Entscheidungshilfe für die Gemeindeplanung dar.

Das NÖ Pilotprojekt „Mein…dein…UNSER SPILLERN“ wurde von Seiten des Landes Niederösterreich gefördert und mit dem Sonderpreis Goldene Kelle 2010 geehrt.

Einreicher

Marktgemeinde Spillern
Herr Ing. Thomas Speigner
Schulgasse 1
A-2104 Spillern

+432266/802 25
marktgemeinde@spillern.at

Partner

Architekturbüro
Arch. DI Anita Mayerhofer

auf Facebook teilen twittern