Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Komm fahr mit- eine Initiative für sanfte Mobilität in Hartberg

Ziele/Ideen:
"Komm fahr mit" hat das Ziel, bestehende Autos besser zu nutzen, indem sie als Privat-Taxis funktionieren und so Menschen energieeffizient mobil zu machen. Ohne großartige Organisationsformen sollen spontan und kurzfristig Fahrgemeinschaften entstehen. Das Auto soll besser genutzt werden, indem mehr Personen auch kurze Strecken gemeinsam nutzen. Ein Nebeneffekt ist, dass Menschen einander vermehrt begegnen, Vertrauen gefördert wird und das Auto als Fortbewegungsmittel zur Kommunikationsplattform wird.

Resultate Das Projekt ist im Anfangsstadium.
Viele Menschen sind von dieser Idee begeistert.
Die Gemeinde Hartberg unterstützt dieses Projekt.
Derzeit beschränkt sich das Projekt auf Hartberg, kann auf alle Städte übertragen werden.


Kurzbeschreibung:
Situation in Hartberg:
- viele fahren mit dem eigenen Auto und das meistens alleine
- in neun von zehn Autos sitzt eine Person!
- alternative Mobilitätskonzepte sind ungenügend (Radwege, Citybus)
- enorme Feinstaubbelastung (3.belasteste Stadt in der Steiermark)
- der Energieaufwand ist enorm, um eine Person von A nach B zu transportieren.
Lösungsvorschlag:
Menschen gehen aus ihrer Wohnung, ihrem Haus und haben ein Ziel (Schule, Gasthaus, Einkaufscenter, Innenstadt, Friedhof etc.). Sie stellen sich an die Straße und geben ein Zeichen zum Anhalten. „Komm fahr mit“ Menschen bleiben stehen und nehmen den Gast mit, führen die Person zum Ziel.
Entgelt: ein angebrachter Betrag , zum Beispiel 30 Cent pro Kilometer
Bessere Energienutzung durch Komm fahr mit!
- gesehen in: Ulanbaatar/Mongolei (1,5 Millionen Einwohner)
- Konkurrenz: Taxi-Unternehmen müssen eingebunden werden
- Versicherung: Beifahrerversicherung ist geklärt
- Plakette: „ Komm fahr mit“ am Auto angebracht

Resultate:
Das Projekt ist im Anfangsstadium.
Viele Menschen sind von dieser Idee begeistert.
Die Gemeinde Hartberg unterstützt dieses Projekt.
Derzeit beschränkt sich das Projekt auf Hartberg, kann auf alle Städte übertragen werden.Einreicher:
Die Grünen Hartberg, DI Isabell Bayer-Lueger
Ring 111
A-8230 Hartberg
hartberg@gruene.at
+43/3332/66164
www.hartberg.gruene.atPartner:
Gemeinde Hartberg, Die Grünen Steiermark
auf Facebook teilen twittern