Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

MOBISERV - Mitfahrförderung im betrieblichen Umfeld

Ziele/Ideen

Die tägliche Fahrt zum Arbeitsplatz ist bei fehlendem oder ungünstigem öffentlichen Verkehr nur über Individual-Verkehr abzuwickeln. Ziel dieses Projektes ist es, den Individualverkehr durch Förderung von Fahrgemeinschaften über den Weg einer betriebliche Unterstützung zu entlasten und damit sowohl für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, als auch für die Umwelt einen positiven Beitrag zu leisten.


Das Unternehmen AIT hat in einer Betriebsvereinbarung ein Zuschuss-System mit einer elektronischen Abwicklung entwickelt, das ein Modell für die Förderung von Mitarbeiter-Mobilitäts-Anforderungen in vielen Betrieben sein könnte.

Kurzbeschreibung

Das Unternehmen ersetzt der Lenkerin/dem Lenker pro Mitfahrerin/Mitfahrer in der Fahrgemeinschaft für die An- und Abreise zum Dienstort 0,12 Euro für jeden mitgenommenen Kilometer.

- Jede Lenkerin/jeder Lenker meldet die Mitfahrer bei der Einstiegsstelle per SMS in der MobiServ Zentrale unter Nennung der Personalnummer und optional der Kilometer (etwa so: „691 22“)

- Durch diese Anmeldung wird die Abrechnung initiiert.

- Durch diese Anmeldung ist auch eine stichprobenartige Überprüfung auf die rechtmäßige Verwendung der Mittel gewährleistet.

- Anmeldung, Genehmigung und Abrechnung werden über Intranet abgewickelt.

Resultate

Derzeit sind 62 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in MobiServ aktiv registriert, 74 Anträge wurden eingebracht.

2105 Fahrten wurden gefördert,

95223 Mitfahrer-Kilometer,

17,1 Tonnen CO2 Einsparung wurden erzielt.

Einreicher

AIT Austrian Institute of Technology
Herr DI Heinrich Humer
Donau-City-Straße 1
A-1220 Wien

+43 50550 3172
heinrich.humer@ait.ac.at

auf Facebook teilen twittern