Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

MPREIS-Wasserstoffinitiative

Foto MPREIS
Foto: MPREIS

Ziele/Ideen

MPREIS möchte mit dem Wasserstoffprojekt die Dekarbonisierung des eigenen Unternehmens vorantreiben, zur Dekarbonisierung des Straßengüterverkehrs beitragen und "Teil der Lösung" in Bezug auf die Energiewende sein.

Kurzbeschreibung

Am Produktionsstandort von MPREIS in Völs bei Innsbruck erfolgte vor kurzem die Inbetriebsetzung der firmeneigenen Elektrolyseanlage. Ende März 2022 produzierte der Elektrolyseur erstmals grünen Wasserstoff. Die Anlage weist im Rahmen des EU-Projekts „Demo4Grid“ zunächst nach, dass mit dem Elektrolyseur Schwankungen im österreichischen Stromnetz ausgeglichen werden können. Der selbst produzierte grüne Wasserstoff wird auch zum Beheizen der Backöfen der firmeneigenen Bäckerei eingesetzt. Im Sommer 2022 möchte MPREIS erste Brennstoffzellen-Lkw auf die Straße bringen: Die ersten drei Fahrzeuge – die ersten ihrer Art in Österreich – werden an der firmeneigenen H2-Tankstelle betankt, womit MPREIS damit beginnen wird, seine Lebensmittelmärkte CO2-neutral und emissionsfrei zu beliefern. Ziel des Projekts ist es, die Dekarbonisierung von MPREIS weiter voranzutreiben und "Teil der Lösung" in Bezug auf die Energiewende zu sein.

Resultate

Da wir erst seit März 2022 H2 produzieren, ist diese Frage noch nicht zu beantworten.

Einreicher

MPREIS
Herr Thomas Bonora
Bachlechnerstraße 46, 6020 Innsbruck
thomas.bonora@mpreis.at
+43 5 0321 4749

https://www.mpreis.at/wasserstoff

Partner

FEN Sustain Systems GmbH

auf Facebook teilen twittern