Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Österreichweites E-Ladenetz bei Hofer-Filialen

Ziele/Ideen

Die 2014 gegründete ella AG baut von NÖ ausgehend ein bundesweites (Schnell)ladenetz auf, das zu den modernsten und hochwertigsten in Österreich zählt. Dieses wird zu 100 % aus Grünstrom gespeist, ist witterungsgeschützt, beleuchtet, überwacht und wo möglich mit Gastroanbindung. Für die Umsetzung sucht sich ella starke, regional bestens verankerte Partner wie etwa die Hofer KG, die im Bereich CO2-Neutralität selbst Standards setzt. Die Ziele sind die Mobilitätswende zu beschleunigen, einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten und den Zugang zur eMobilität zu erleichtern.

Kurzbeschreibung

2015 wurde zwischen der ella AG und der Hofer KG eine Kooperation fixiert, die einen Meilenstein für das Voranschreiten der eMobilität setzt. Auf den Parkplätzen von über 10 Hofer-Filialen in ganz Österreich–davon 2 in Niederösterreich–werden ella-Ladestationen errichtet, die es den Kunden ermöglichen ihr Elektroauto während des Einkaufs mit 100% Grünstrom zu laden. Das Laden des Elektroautos wird durch die ideale Positionierung der Ladestationen bei den Hofer-Filialen ganz einfach in den Alltag integriert, eMobilität wird so für immer mehr Menschen zugänglich und nutzbar. Zur Verfügung stehen Schnelllader mit einer Leistung bis zu 50 kW und Supportlader mit 11 kW. Für Hofer-Kunden ist das Laden kostenlos. ella-Ladestationen bieten ein einladendes und wettergeschütztes Lade-Ambiente. Das gemeinsame Projekt passt zudem perfekt zum Konzept der ersten CO2-emissionsfreien Hofer-Filiale, die 2015 in Bergland (NÖ) eröffnet wurde, sowie zur Hofer-Nachhaltigkeitsinitiative „Projekt 2020“.

Resultate

ella AG
ella verfügt über einen Elektroauto-Pool, der allen ella-Mitarbeitern für Dienstfahrten zur Verfügung steht, Führungskräfte fahren auch privat emissionsfrei.
Die Autovermietung bringt einerseits einen Multiplikatoreneffekt, andererseits ersetzt jedes vermietete Fahrzeug ein Verbrennerfahrzeug.
ella Schnelllader sind zu 100% mit Grünstrom gespeist.

Hofer KG
Das Unternehmen ist österreichweiter Vorreiter in Sachen CO2-Einsparung im Einzelhandel. So hat Hofer den eigenen jährlichen CO2-Ausstoß von 90.000t (2012) durch den Umstieg auf Grünstrom, die Nutzung der Abwärme zum Heizen, effiziente Lkw-Lösungen uvm. auf 30.000t (2014) reduziert. Seit 2016 kompensiert Hofer die letzten 30.000t, indem innovative Klimaschutzprojekte unterstützt werden. Hofer wurde für sein Energiemanagementsystem im Nov. 2015 vom TÜV AUSTRIA zertifiziert und darf das Logo TÜV AUSTRIA CO2-NEUTRAL mit Kompensation führen.

Einreicher

ella AG
Herr MSc Gerald Simon
Davidstraße 3
A-3834 Pfaffenschlag

+432848633627
gerald.simon@ella.at

Partner

Birgit Reichetseder Hofer KG