Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Optimierung kommunale Abfalllogistik in Vorarlberg

Ziele/Ideen:
Erfassung und Nutzung von Optimierungspotentialen bei Sammlung und Transport von Restabfall, Bioabfall und Altstoffen in Bezug auf Verkehr, Emissionen und Kosten

Kurzbeschreibung:
Dem Umweltverband wird durch eine spezielle Software eine vergleichende Beurteilung des derzeit bestehenden Abfall-Sammelsystems in Vorarlberg ermöglicht. Es werden Veränderungen, die innerhalb des Systems geplant sind, simuliert und potentielle Abweichungen in den Bereichen Kosten, Verkehr und Klimarelevanz gegenüber dem Ist-System dargestellt. Auf Basis der Ergebnisse sind Entscheidungen über Änderungen des derzeit bestehenden Sammelsystems und eine weitgehende Vereinheitlichung der Sammlung von Rest- und Bioabfällen unter Einbeziehung der bestehenden privaten und kommunalen Entsorgerstruktur möglich.

Resultate:
• Erfassung der Koordinaten aller Abfallanfallstellen und Aufzeichnung aller im Bereich Restabfall gefahrenen Sammelrouten in Vorarlberg
• Auswertung der aufgezeichneten IST-Routen mit Kennzahlenvergleichen
• Optimierung von derzeit gefahrenen Routen
• Berechnetes Einsparungspotential für Vorarlberg: etwa 140.000 Kilometer bei Restabfall
Einreicher:
Vorarlberger Umweltverband
Herbert Koschier
A-6850 Dornbirn
umweltverband@gemeindehaus.at
+43/5572/55450
Partner:
Fachhochschule Vorarlberg
auf Facebook teilen twittern