Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Shape Your Trip – Aktivierung zu nachhaltigem Reisen

Shape Your Trip – Aktivierung zu nachhaltigem Reisen
Franziska Steinberger

Ziele/Ideen

Unser heutiges Reiseverhalten hat grosse und stetig wachsende Auswirkungen auf die Umwelt. Eine aktuelle Studie schreibt dem globalen Tourismus ganze 8%, anstatt der bisher angenommenen 4%, der gesamten Treibhausgasemissionen zu. Ausserdem wird der weltweite Tourismus mit einem jährlichen Wachstum von knapp 4% in Zukunft eine noch grössere Rolle in der Bewältigung der vielfältigen Umweltprobleme einnehmen.
Aus Umweltschutzgründen Reisen im Allgemeinen oder bestimmte Reiseformen (z.b. treibhausgasintensive Flugreisen) zu verbieten wäre aber weder realistisch noch zielführend, denn Reisen spielen in unserer Gesellschaft eine wichtige Rolle im Austausch zwischen Kulturen. Sie helfen Brücken zu bauen und physische sowie politische Grenzen zu überwinden. Ausserdem ermöglichen sie es uns Klimafolgen und andere Umweltprobleme an anderen Orten selbst zu erleben und ein globales Gemeinschaftsgefühl zu entwickeln, welches zur Lösung der heutigen globalen Herausforderungen vorteilhaft ist.

Kurzbeschreibung

Shape Your Trip aktiviert Jugendliche und junge Erwachsene (14- bis 20-jährig) sich mit der Klimawirkung und der Nachhaltigkeit des eigenen Reiseverhaltens auseinander zu setzen. Sie werden durch einen Reisewettbewerb motiviert sich in das Thema zu vertiefen: Eigene Reiseideen werden auf Nachhaltigkeit untersucht, neu gestaltet und in den Wettbewerb eingereicht. Das nötige Wissen wird durch Impulse an der Schule oder in Lernvideos vermittelt. Die Lernmaterialien sind so konzipiert, dass stets ein persönlicher Bezug zum Thema besteht und die Kriterien für Klimafreundlichkeit beim Reisen langfristig in die Entscheidungsfindung der jungen Erwachsenen aufgenommen werden. Dabei steht das Dilemma zwischen Klimaschutz und Reiselust, beziehungsweise der gesellschaftlichen Vorteile des kulturellen Austausches durch das Reisen, im Vordergrund.

Resultate

Das Interesse der Lehrpersonen an den Workshops und das Interesse der Jugendlichen und jungen Erwachsenen ist gross. Die Unterrichtsmaterialien wurden bisher über 100 Mal heruntergeladen und es wurden 24 Workshops mit insgesamt 16 Lehrpersonen und 415 Schüler*innen durchgeführt. 42 weitere Workshops wurden aufgrund der Schulschliessungen abgesagt. Ab Herbst 2020 hat das Projekt aufgrund der eingeschränkten Reisefreiheit pausiert. Die Workshops werden ab Herbst 2021 weitergeführt und der erste Reisewettbewerb findet im Sommer 2022 statt. Die direkten Wirkungen auf die Einsparung von CO2-Emissionen sind in diesem Bildungsprojekt schwer messbar. Die besuchten Schüler*innen haben aber viel über die Thematik gelernt und sind grösstenteils motiviert in Zukunft nachhaltiger zu reisen. Das zeigt z.B. dieses Original-Zitate einer Informatik-Lernenden: «Die Lektionen sind wichtig für unsere Zukunft. Ich merke mir, dass ich öfters mit dem Zug verreisen sollte anstatt mit dem Flugzeug.»

Einreicher

Stiftung myclimate
Frau Franziska Steinberger
Pfingstweidstrasse 10, 8005 Zürich
franziska.steinberger@myclimate.org
+41445788856

www.myclimate.org/shapeyourtrip

Partner

Koordinationsstelle für nachhaltige Mobilität (Bundesamt für Energie): finanzielle Unterstützung

Schweizerische Bundesbahnen (SBB): finanzielle Unterstützung / Preissponsoring

Schweizer Jugendherbergen: finanzielle Unterstützung / Preissponsoring

auf Facebook teilen twittern