Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Solarbetriebenes Liegerad

Solarbetriebenes Liegerad
PV-087 2017 Rudolf Kraft

Ziele/Ideen

E-Bikes sind seit ein paar Jahren nicht mehr wegzudenken, denn für Personen, welche nicht mehr die Kraft oder Ausdauer besitzen um eine Strecke mit dem Rad zu fahren, haben durch die Motorunterstützung ihre Mobilität wieder zurückbekommen. Für Menschen mit Beeinträchtigung ist, je nach Beeinträchtigung, das konventionelle E-Bike oft nicht die erste Wahl, da das Gefährt Stabilisierung durch den Fahrer erfordert. Der Anwenderkreis soll deshalb durch eine Modifizierung erweitert werden.
Ist der Akku eines E-Bikes erst einmal entleert, muss eine Verbindung zum elektrischen Netz hergestellt werden um den Akku wieder aufzuladen. Dieser Vorgang dauert je nach Fabrikat bis zu 6 Stunden.
Ziel ist es eine Lösung zu finden, wie der Akku geladen werden kann, ohne Ihn über das Stromnetz aufzuladen. Nebenbei soll dieser Ladevorgang schnell gehen, umweltschonend und kostenlos sein. Für maximale Reichweite sollte der Akku wenn möglich nur als Puffer dienen und nie vollständig leer sein.

Kurzbeschreibung

Das Projekt befasste sich mit der Aufgabe, ein Transportmittel zur Personenberförderung zu entwickeln. Dieses Gefährt sollte Energieautark und von keiner Führerscheinklasse abhängig sein. Diese Kriterien waren ausschlaggebend das Projekt als elektrisch unterstütztes Liegerad zu realisieren.
Durch die Ausführung als Fahrrad mit drei Reifen ist es möglich sämtliche Radwege Österreichs zu benutzen, sowie ausreichend Photovoltaik Module zur Energieversorgung zu montieren, nebenbei ist dieses Gefährt von jeder Person die ein Fahrrad fahren darf bedienbar und das bei mit oder ohne Kraftaufwand.

Resultate

Das Liegerad mit Photovoltaikpaneelen wurde realisiert und ausgibig getestet. Durch Fahrversuche konnte eine energieautarke Fahrt nachgewiese werden und sollte der Akku wirklich einmal leer werden, ist er durch die Sonnenenergie innerhalb kürzester Zeit wieder aufgeladen, und das ohne eine Steckdose zu benötigen.
Jeder der zahlreichen Tester, würde dieses Liegerrad einem konventionelle E-Bike vorziehen, denn der Komfort der Liegeposition in Kombination mit Fahrspaß lässt den elektromobilen Traum wahr werden.

Einreicher

Fachhochschule Wels Herr FH-Prof. DI Rudolf Kraft Stelzhamerstrasse 23 4600 Wels www.fh-ooe.at/campus-wels/ +43 5 0804 43240 rudolf.kraft@fh-wels.at

Partner

Fachhochschule Oberösterreich - Campus WELS: Know How + Finanzierung

auf Facebook teilen twittern