Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Steigerung der Lebensqualität in Wiener Neudorf

Ziele/Ideen

Verbesserung der Lebensqualität durch Reduktion der Geschwindigkeit auf der Autobahn (Höhe Wiener Neudorf) von 130 km/h auf 80 km/h, Erweiterung und Verbesserung der Radwege, inklusive Radwege zur SCS, sowie Angebot von Gratisfahrten für Wiener NeudorferInnen bis Wien mit der Wiener Lokalbahn

Kurzbeschreibung

Wiener Neudorf erstickt im Verkehr. Täglich fahren 166.000 Fahrzeuge auf der A2, 27.000 Fahrzeuge auf der B17 und 10.000 Fahrzeuge auf der B11. Die extreme Belastung durch Lärm und Schadstoffe beeinträchtigt die Gesundheit, das Wohlbefinden und die Lebensqualität unserer BürgerInnen. Deshalb hat sich die Gemeindeführung verpflichtet, Maßnahmen zur Verbesserung der Gesamtsituation zu setzen.

Resultate

Im Jahr 2010 stellte die Marktgemeinde Wiener Neudorf einen Antrag auf Verordnung von Tempo 80 nach § 43 StVO auf der A2 (Höhe Wiener Neudorf). 1.500 BürgerInnen unterschrieben die Forderung nach Tempo 80. Ein Konzept zur Verbesserung und Erweiterung des Radwegnetzes ist in Ausarbeitung. Gespräche mit den Wiener Lokalbahnen betreffend die Gratisfahrten wurden aufgenommen.

Einreicher

Marktgemeinde Wiener Neudorf
Vizebürgermeisterin Dr. Elisabeth Kleissner
Europaplatz 2
A-2351 Wiener Neudorf

+43 2236 62501
e.kleissner@wiener-neudorf.gv.at