Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

VVT RegioFlink: On-Demand Verkehr für Tirol

VVT RegioFlink: On-Demand Verkehr für Tirol
MaaS-011 2022 VVT

Ziele/Ideen

Der VVT RegioFlink eignet sich für die Erschließung von zersiedelten Gebieten. Busse können hier oftmals aufgrund von Platzmangel oder Ineffizienz nicht zum Einsatz kommen. Der RegioFlink schafft hierfür eine Lösung und kann eine Verbindung von zersiedelten Gebieten zu bestehenden Linienverkehren schaffen.

Neben zersiedelten Gebieten bietet der RegioFlink grundsätzlich eine Lösung für das erste/ letzte Meile Problem.

Ebenfalls kann das Problem ineffizienter Buslinien gelöst werden. Der VVT RegioFlink fährt nur dann, wenn er gebraucht wird. Dies hat zusätzlich eine positive Umweltwirkung.

Darüber hinaus bietet der VVT RegioFlink für Tourist:innen die Möglichkeit sich ohne PKW autark zu bewegen. Attraktive vor-Ort Mobilität hat Einfluss auf die Wahl des Verkehrsmittels für die An-/Abreise.

Kurzbeschreibung

Der VVT (Verkehrsverbund Tirol) RegioFlink ist ein On-Demand Ride-Pooling Service, der zentral vom VVT aufgesetzt und in Zusammenarbeit mit den Tiroler Gemeinden umgesetzt wird. Seit März 2022 fährt der VVT RegioFlink in der Gemeinde Wattens. Die Buchung von Fahrten erfolgt per Smartphone App oder per Telefon. Ein Algorithmus im Hintergrund sorgt dafür, dass Personen mit unterschiedlichen Ein-und Ausstiegspunkten auf ein Fahrzeug zusammengeführt werden. Die rein bedarfsorientierte Beförderung erfolgt dabei zwischen virtuellen Haltepunkten, was eine möglichst effiziente Routenführung erlaubt.

Der RegioFlink hat zum Ziel, zeitliche und räumliche Lücken des Öffentlichen Verkehrs zu schließen. Zudem soll er für die erste und letzte Meile den Öffentlichen Linienverkehr ergänzen. Er stärkt den Umweltverbund (Gehen, Radfahren, Öffentlicher Verkehr) und trägt zum übergeordneten Ziel der Emissionsreduzierung bei, in dem der Autoverkehr reduziert wird.

Resultate

Das Projekt ist am 1. März 2022 gestartet, die Datenlage ist daher noch nicht ausgeprägt und nicht aussagekräftig. Der VVT RegioFlink befindet sich in der Anlaufphase. Das erste Jahr gilt als Pilotjahr und ist zur permanenten Evaluierung angedacht. Nach Abschluss des Pilotjahres können Aussagen zu Projekterfolg und Projektergebnissen getroffen werden.

Einreicher

Verkehrsverbund Tirol (VVT)
Frau Franziska Daetz
Sterzinger Str 3, 6020 Innsbruck
f.daetz@vvt.at
+43 (0)699 12 45 41 77
 

Partner

Gemeinde Wattens: Projektleitung Gemeinde Wattens

auf Facebook teilen twittern