Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Das PlanBiSS-Werkzeug: Semi-automatische Standortplanung von Bike-Sharing Systemen

Das PlanBiSS-Werkzeug: Semi-automatische Standortplanung von Bike-Sharing Systemen
OV-016 2018 Markus Straub, AIT Austrian Institute of Technology GmbH

Ziele/Ideen

Derzeit wird die Standortplanung für Bike-Sharing Systeme meist händisch bzw. mit der Unterstützung von GIS-Analysen durchgeführt. Dieser Prozess ist aufwändig und nicht trivial, da sehr viele Einflussfaktoren eine Rolle im Bezug auf die zu erwartende Nutzungshäufigkeit spielen. Eine (semi-)automatische Planung kann dabei helfen das Potential eines BSS voll auszuschöpfen und Standorte so zu legen, dass die zu erwartende Nutzung des Systems maximiert wird.

Kurzbeschreibung

Im Projekt PlanBiSS wurde ein prototypisches Planungswerkzeug zur Unterstützung der Standortplanung von Bike-Sharing-Systemen (BSS) entwickelt. Die Arbeiten im Projekt basieren auf Wissen von BSS-ExpertInnen sowie Anforderungen von PlanerInnen, die zu Projektbeginn erhoben wurden. Für PlanBiSS wurden drei neuartigen Komponenten entwickelt: (1) eine Methode zur Disaggregation der Planungsregion in Zellen, die möglichst eine Kreuzung als Zentrum haben und so gut für einen groben, aber dennoch eindeutigen Standortvorschlag geeignet sind, (2) ein statistisches Nachfragemodell, welches das erwartete Verhalten von NutzerInnen des BSS schätzt, und (3) ein Optimierungsalgorithmus, der auf den beiden anderen Komponenten aufbaut und automatisch optimale Standortvorschläge berechnet. In ExpertInneninterviews wurde das PlanBiSS-Werkzeug erfolgreich evaluiert und Fragestellungen für weitere Forschungen sowie nötige Schritte zur Marktreife identifiziert.

Resultate

Im Rahmen des Projekts wurde das Gesamtsystem mit Daten für das Bike-Sharing System Citybike Wien getestet und alternative Standorte für das System generiert.

Eine prototypische Version des Planungstool kann online getestet werden: http://bit.do/planbiss.

Zudem entstand im Rahmen des Projekts eine Reihe an erfolgreichen Publikationen:
- Pfoser2017: Pfoser, S., Pajones, M. Specification of input, output and setting options for a bike sharing planning system. International Journal of Transport Development and Integration, Vol. 1, No. 1, 2017, pp. 84-91
- Graser2017: Graser, A. Tessellating Urban Space based on Street Intersections and Barriers to Movement. GI_Forum 2017, 1: 114-125.
- Kloimüllner2017a: Kloimüllner, C., Raidl, G. R. Full-load route planning for balancing bike sharing systems by logic-based benders decomposition. Networks, volume 69, number 3, pages 270–289, 2017.
- Kloimüllner2017b: Kloimüllner, C., Raidl, G. R. Hierarchical Clustering and Multilevel Refinement for the Bike-Sharing Station Planning Problem. Conference Proceedings of Learning and Intelligent Optimization Conference (LION 11), volume 10556 of LNCS, pages 1–16, 2017, Springer International Publishing.
- Straub2018: Straub, M. et al. Semi-Automated Location Planning for Urban Bike-Sharing Systems. Transport Research Arena TRA 2018

Einreicher

AIT Austrian Institute of Technology GmbH Herr DI Markus Straub Giefinggasse 2, 1210 Wien markus.straub@ait.ac.at +43 50550 6289https://www.ait.ac.at

Partner

FH OÖ Forschungs & Entwicklungs GmbH: Konsortialführer, Anforderungserhebung

auf Facebook teilen twittern