Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Einfach.Spazieren.Gehen

Einfach.Spazieren.Gehen
Stefanie Kalla

Ziele/Ideen

Das Reduzieren der allgemeinen Emissionen durch den Verkehr. Trotz Umstieg auf Elektromobilität werden sich die Emissionen zunächst umlagern auf den Bereich der Stromerzeugung. Deshalb ist es wichtig zu erkennen, dass auch die menschliche Mobilität auf zwei Beinen gefördert werden sollte, denn sie ist emissionsfrei und genauso wichtig wie andere Fortbewegungsmittel.

Kurzbeschreibung

Es geht um die Erkenntniss, dass die umweltfreundlichste Art der Fortbewegung das Gehen ist, und dass die Wirkung unseres Stadtbildes erheblichen Einfluss darauf hat, ob wir diese Art der Fortbewegung oft und gerne nutzen.
Das Ziel ist zu zeigen, dass die Stadt für Menschen gestaltet sein muss und nicht für Transportmittel. Das präsente Bild von Straßen und Beton verdrängt die Menschen und ihren natürlichen Drang sich draußen fortzubewegen.

Resultate

Das Schaffen von öffentlicher Lebensqualität und sozialem Raum, besonders an einem Ort der dies zuvor nicht geboten hat, sollte soziales Leben fördern. Dazu gibt es jedoch noch keine Studien, da das Projekt bis jetzt ein reines Konzept ist.

Einreicher

Muthesius Kunsthochschule
Frau Stefanie Kalla
Kirchhofallee 29, 24103 Kiel
kalla.steffi@gmail.com
015787306634

https://kallasteffi.wixsite.com/kalladesign

Partner

EKSH Schleswig Holstein: Förderprojekt der EKSH

auf Facebook teilen twittern