Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Erste autofreie Siedlung der Schweiz 10 jähriges Jubiläum

Ziele/Ideen

Die Bewilligungspraxis im Kanton Bern war darauf ausgerichtet, dass jede Wohnung mindestens einen Parkplatz bauen muss. In intensiven jahrelangen Verhandlungen haben wir es geschafft, Dank einer Abmachung mit der Stadt Bern keine Parkplätze für unsere MieterInnen bauen zu müssen. Für die Baubewilligung mussten wir die Möglichkeit einer Einstellhalle, als Rückfallebene ausweisen. Inzwischen hat der Kanton Bern, diese Praxis aufgeweicht und alle Bauherren müssen nur noch 0.5 Parkplätze erstellen oder sonst ein Mobilitätskonzept abliefern wenn sie keine Parkplätze (autofrei) erstellen wollen.

Kurzbeschreibung

Vor über 15 Jahren hat der VCS eine Studie erarbeitet, die feststellte, dass 50% der Haushalte in der Stadt Bern kein Auto haben. Nun standen wir vor der Chance die erste autofreie Siedlung der Schweiz zu realisieren. Wir wollten Pioniere sein und den anderen Wohnbauträgern in der Schweiz unser Projekt als Vorbild empfehlen. Dies ist uns gelungen und seitdem hat es weitere Projekte gegeben.

Resultate

Der soziale und umweltbewusste Mehrwert im Quartier war ausserordentlich, da wir nach Minergie-Standard P-eco gebaut haben, und eine neue Mieterschaft in den Stadtteil gelockt haben. Die ganze Siedlung Burgunder hat rund 50 schulpflichtige Kinder. Mit Kita+Gemeinschaftsraum ist das Projekt auch ein generationen-übergreifender Leuchtturm.

Einreicher

npg AG für nachhaltiges Bauen, Bern
Herr Günther Ketterer
Morgenstrasse 70, 3018 Bern
info@npg-ag.ch
0041 31 991 22 44
0041 79 4810140
www.npg-ag.ch

Partner

npg AG für nachhaltiges Bauen: 42 von 82 Wohnungen

wok Burgunder AG: 40 von 82 Wohnungen

auf Facebook teilen twittern