Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

ganzheitlikch vernetzte & multimodale Mobilität im Zentrum vom Marchfeld

Ziele/Ideen

Drei Gemeinden im Zentrum des Marchfeldes erstellen eine konkrete Mikro-ÖV Umsetzungsstudie als Grundlage für eine künftige Modellregion. Die Umsetzungsstudie soll in enger Abstimmung mit den potentiellen NutzerInnen unter Einbeziehung aller bereits bestehenden Mobilitätsangebote erstellt werden. Lücken im ÖV-System sollen mit modernen, nachhaltigen Lösungen wie beispielsweise E-Carsharing gefüllt werden. Künftig soll die Lebensqualität der BügerInnen ohne Auto/Zweitauto wesentlich gesteigert werden. Wichtige Ziele für die Bevölkerung - wie etwa Bahnhof, Nahversorgung, Arzt, Krankenhaus und Bezirkshauptmannschaft sollen bedarfsgerecht öffentlich erreichbar gemacht werden.

Kurzbeschreibung

Der nachhaltig sinnvolle Einsatz von E-Mobilität und Car-Sharing-Systemen soll im Rahmen der Studie ausgearbeitet werden. Ein bedarfsgerechtes und ganzheitliches Mobilitätskonzept für die Bevölkerung/PendlerInnen, soziale Dienste und am Wochenende für Touristen (Anbindung an die vier Marchfeldschlösser) soll gemeinsam mit der Bevölkerung ausgearbeitet werden. Anknüpfungspunkte mit dem ÖBB Projekt eMorail werden geprüft.
Wir legen Wert darauf, alle Möglichkeiten eines Mikro-ÖV-Systems zu prüfen! Ob Carsharing, Bürgerbus-Modelle oder – im Idealfall eine Kombination - mit E- oder konventionellem Antrieb, Ergebnis sein wird, soll die Implementierungsstudie klären.

Resultate

Schaffung eines ganzheitlichen nachhaltigen Leuchtturmprojekts für eine Verkehrsregion mit besonders starken Entwicklungsbedarf.

Einreicher

Verein LEADER Region Marchfeld
Frau Rosa Susanne Gugerell
Stift Melk-Gasse 3/3DG
2291 Lassee

+43 2213 34370
office@regionmarchfeld.at

Partner

Bürgermeister Gemeinden Leopoldsdorf, Obersiebenbrunn & Untersiebenbrunn

auf Facebook teilen twittern