Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

InstaDrive - The Electric Kick-Scooter Sharing

Ziele/Ideen

„In Sharing Economy liegt die Zukunft des Stadtverkehrs.“ Mit diesem Wissen im Hinterkopf und in Kombination mit unseren Kernkompetenzen haben wir „InstaDrive: The Electric Kick-Scooter Sharing“ entwickelt. Das Sharing Konzept bringt mit sich enorme soziale und ökonomische Auswirkungen besonders zugunsten den Endkunden.
Wir wollen das Angebot öffentlicher Verkehrsmittel ergänzen und den Umstieg auf elektrische Fahrzeuge für kürzere innerstädtische Wege erleichtern. Lebensqualität, Fahrspaß, Komfort und Flexibilität im urbanen Bereich ist nur ein Teil den Vorteilen unseres Sharing Konzepts.
InstaDrive ist ein Projekt für die grüne Idee mit extrem hohem Coolness-Faktor.

Kurzbeschreibung

Der Elektroroller kann überall mitgenommen werden. Die Roller sind 24/7 verfügbar. Man ist schnell unterwegs ohne schwitzen zu müssen. Man muss sich auch nicht um die Wartung kümmern.
Die E-Kick-Scooter Mietstationen befinden sich an hoch-frequentierten Standorten. Jede Mietstation besteht aus einem Kasten mit mehreren Schließfächern (Sharing Boxes). Durch ein Solarpanel auf dem Dach wird zusätzlich nachhaltiger Strom für die Elektroroller gewonnen. Eine Sharing Station (194 cm x 114 cm x 154 cm) hat 15 Schließfächer zu je 34 cm x 40 cm x 114 cm. Alle technischen Teile, Kabel und Sensoren sind im Fach eingebaut. Die Vermietung, die Zahlung und das Öffnen den Boxen erfolgen durch eine App. Wir verwenden eine digitale Zutrittslösung. Besonders wichtig ist die Möglichkeit einer schnellen Anmietung. Der Nutzer wird nicht mehr als 30 Sekunden von der Ankunft an der Mietstation bis zur Abfahrt brauchen. Box aufmachen, Roller entnehmen, aufklappen und einschalten. Los geht’s!

Resultate

Innerhalb von einem Jahr haben wir über 200 E-Kick-Scooter verkauft. Meistens können sich grundsätzlich elektrische Produkte wohlhabende Leute leisten. Unser Ziel ist eine "Last-Mile-Solution" einen breiteren Umfang von Leuten anbieten zu können.

Der Erfolg des Sharing wird in der Anzahl den aktiven Nutzer und der Anzahl den ausgeborgten Fahrzeugen pro Tag messbar sein können. Die Netzwerkeffkte spielen große Rolle, sprich je mehr Stationen desto steigender Mehrwert für die Nutzer. Das Sharing Projekt ist skalierbar und kann in andren österreichischen und europäischen Städten umgesetzt werden.

Einreicher

VERTICAL eMobility GmbH
Herr Mag. Philipp Halla
Bahnhofstraße 6/19
A-1140 Wien

+431 9296690
philipp.halla@vertical.world