Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Mobile Verfahrenstechnik zur Reinigung von Ölabscheiderinhalten

Ziele/Ideen

Ziel war ein mobiles Entsorgungsverfahren zu entwickeln, das Inhalte von Ölabscheideanlagen an Tankstellen, Werkstätten und Kfz-Betrieben vor Ort reinigt und gleichzeitig Kosten für die Tankstellenbetreibenden einspart. Der entwässerte Rückstand der Abscheiderinhalte wird an einem Verbrennungsbetrieb weitergegeben. Ziel war auch, die Verfahrenstechnik auf einem Kleintransporter unterzubringen, um die Manipulation des Reinigungsvorganges einfach zu bewerkstelligen. Mit dem neuen System wird bei jedem Abscheidesystem bis zu 90 Prozent weniger Abwasser transportiert.

Kurzbeschreibung

Es wurde eine mobile Verfahrenstechnik entwickelt, mit der vor Ort die Inhalte von Ölabscheidern (Schlamm, Wasser und Öl) gereinigt werden können und das Wasser, welches beim herkömmlichen Reinigungsablauf abtransportiert wird, wieder sauber in den Abscheider zurückzugeben werden kann. Dadurch werden die zu transportierenden Volumina klein gehalten. Die Verfahrenstechnik besteht im Wesentlichen aus einem "adaptierten" Kleintransporter, einer Saugvorrichtung, der Entwässerungseinheit und der Steuereinheit.

Resultate

Durch die Kompaktheit des Fahrzeuges (Pkw mit 3,5 Tonnen) und durch das Entsorgungs- und Betreuungsmanagement (Reinigen, Warten, Entsorgen, Überwachen) wird eine Reduzierung des CO2-Ausstoßes, eine Reduzierung des Verkehrs und eine Reduzierung des Primärenergiebedarfes durch die Einsparung von mehr als 70 Prozent an Treibstoffkosten ermöglicht. Die abzutransportierenden Abscheiderinhalte werden mit der neuen Technologie um 90 Prozent verringert.

Einreicher

der Wasserwirt, DI Bernhard Monai
Herr DI Bernhard Monai
Hubertusweg 20
A-9341 Straßburg

+436643831862
bernhard.monai@der-wasserwirt.at

Partner

Universität für Bodenkultur Wien
Prof. Maria Fürhacker

auf Facebook teilen twittern