Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Mobilitätskonzept am neuen Standpunkt Wörgl

Ziele/Ideen

Das oberste Ziel des Projektes ist es ein umweltbewusstes Mobilitätsverhalten der Mitarbeiter zu erreichen. Des Weiteren wird durch die zentrale Lage eine bessere Zugänglichkeit für alle Besucher wie z.B. Kunden, Lieferanten, externe Teilnehmer von Schulungen oder Besuchern von öffentlichen Veranstaltungen gewährleistet. Ein weiteres Ziel war es das Wohlbefinden der Mitarbeiter in den Mittelpunkt zu stellen, was durch die Gestaltung des Neubaus, die Standortwahl und das implementierte Mobilitätskonzept gewährleistet wird. Außerdem wird mit dem Projekt auf eine noch höhere Arbeitgeberattraktivität abgezielt, da das Unternehmen leichter zu erreichen ist als zuvor. Durch das SiFaT Effizienz- und Sicherheitsfahrtraining für die LKW-Fahrer sollen zudem weitere CO2-Emissionssenkungen sowie mehr Fahrsicherheit gewährleistet werden. Nicht zuletzt ist die Errichtung des hausinternen Kindergartens zu erwähnen, der Mitarbeitern, die bereits eine eigene Familie haben unzählige Vorteile bietet.

Kurzbeschreibung

Der alte Standort des Unternehmens war in 6240 Radfeld im Industriegebiet. Durch das umgesetzte Mobilitätskonzept für die Mitarbeiter und das SiFaT Effizienz- und Sicherheitsfahrtraining für die Fahrer haben sich die Umstände für alle Interessengruppen deutlich verbessert, CO2-Emissionen werden gesenkt und mehr Fahrsicherheit gewährleistet. Berger Logistik möchte das Mobilitätsverhalten seiner Mitarbeiter hin zu einem umweltbewussten Mobilitätsverhalten beeinflussen, besser erreichbar für alle Besucher sein und die Arbeitgeberattraktivität der Firma sowie das Wohlbefinden der Mitarbeiter steigern. Umgesetzt wurde dies durch einen neuen Standpunkt mit komplettem Neubau am Verkehrsknotenpunkt in Wörgl, diversen Förderungen für verschiedene Verkehrsmittel, einer Prioritätsreihung der Verkehrsmittel sowie dem Angebot von Mobilitätsalternativen für Mitarbeiter.

Resultate

- 80% der Mitarbeiter verzichten auf dem Arbeitsweg auf ihren PKW
- ca 1.000.000 Kilometer jährlich, die nicht durch Mitarbeiter gefahren werden
- Steigerung des Employer Brandings
- Eingang höher qualifizierter Bewerbungen
- Steigerung der Marketingwirkung
- Mehrwert für alle Stakeholdergruppen
- Einsparungen durch das SiFaT Fahrertraining im schlechtesten Fall: über 200.000 Liter pro Jahr

Einreicher

Berger Logistik
Herr Markus Ley
Bahnhofplatz 1
A-6330 Wörgl

+43 5332 71170 3138
m.ley@berger-logistik.com

Partner

Berger Fahrzeugtechnik