Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Radweg entlang der LB 41 zwischen Schrems und Hoheneich

Radweg entlang der LB 41 zwischen Schrems und Hoheneich
Aktiv-032 2019 Walter Kellner

Ziele/Ideen

Bisher mussten die Radfahrer entweder auf der stark befahrenen LB41 oder über eine wesentlich längere Strecke über geringer befahrene Nebenstraßen nach Hoheneich bzw. weiter nach Gmünd fahren. Mit dem Bau dieses Radweges soll die Strecke zwischen Schrems du Hoheneich/Gmünd wesentlich verkürzt und sicherer gemacht werden. Da kommt dann auch jenen Personen zu Gute, die den täglichen Weg in die Arbeit zwischen den beiden größten Städten des Bezirkes mit dem Rad gefahrlos absolvieren möchten.

Kurzbeschreibung

Die LB41 mit einer täglichen Fahrzeugfrequenz jenseits der 10.000 Fahrzeuge lädt nicht zum Radfahren ein, schon gar nicht ältere Zeitgenossen oder Familien mit Kindern.

Damit Radfahrer künftig gefahrlos und am schnellsten Weg zwischen Schrems und Hoheneich bzw. auch in die Bezirksstadt Gmünd und retour gelangen können, wurde ein Radweg entlang der LB41 geplant und die 1. zwei Bauetappen 2019 fertiggestellt.
Dabei wurden bestehende landw. Begleitwege entlang die LB 41 ab der Kreuzung Richtung Niederschrems miteinander verbunden und ein fehlendes Stück (Talübergang Abfluss Höfentöckteich) bis zur Einmündung in die L8208 nach Hoheneich neu errichtet. Dort mündet der neue Radweg in die Landesstraße nach Hoheneich. Von dort kann man weiter am bestehenden Radweg bis nach Gmünd fahren.
In Schrems beginnt der Radweg innerorts und führt über das „Grafenhäusl“ nach Niederschrems, von dort muss man ein kleines Stück wieder bergauf bis zur Kreuzung mit der LB41 fahren. In der 3. Etappe soll dieser Weg parallel zur LB41 verlegt werden. Diese Arbeiten können erst nach Abschluss der Planung zum 4-spurigen Ausbau der LB41 in diesem Bereich in Angriff genommen werden.

Resultate

Allen Bürgern sowie Besuchern unserer Region steht diese verkehrssichere Radverbindung zur Verfügung. Da der Weg erst kürzlich fertiggestellt wurde, können noch keine Aussagen über die Frequenz getätigt werden. Da seitens der Bevölkerung jedoch schon lange der Wunsch nach einer sicheren Radwegverbindung nach Hoheneich bzw. Gmünd gehegt wurde, ist eine gute Auslastung zu erwarten.

Einreicher

Stadtgemeinde Schrems
Herr Bürgermeister Karl Harrer
Hauptplatz 19, 3943 Schrems
gemeinde@schrems.at
02853/77454-0
0664/5030002
www.schrems.at

Partner

Straßenmeisterei Schrems: Druchführung der Bauarbeiten in Zusammenarbeit mit dem Städtischen Bauhof

auf Facebook teilen twittern