Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Sicherheitsführungen für die 2. Klassen der Volksschulen

Ziele/Ideen

Richtiges Verhalten in und vor den öffentlichen Verkehrsmittel. Auch das subjektive Sicherheitsgefühl soll dadurch gesteigert werden und was auch sehr wichtig ist und man bei Kindern beginnen muss, wäre die Zivilcourage.

Kurzbeschreibung

In diesem Projekt geht es um die Sicherheit der SchülerInnen, die alleine den Schulweg in den öffentlichen Verkehrsmittel bestreiten müssen. Da die Kinder ab der 2. Klasse Volksschule alleine nach Hause gehen von der Schule, sollen sie lernen, wie man sich richtig in den öffentlichen Verkehrsmittel verhält und wie man Hilfe holen kann, wenn man diese benötigt.

Resultate

In Wien gibt es ca. 600 2. Klassen Volksschulen. Da sich jede Volksschule anmelden muss bei uns können wir sagen, dass sich fast alle diesbezüglich angemeldet haben und wir dadurch ca. 13.000 Kinder im Jahr mit diesen Führungen betreuen.

Einreicher

Wiener Linien Abt: M14s/Prävention
Herr Franz Broneder
Erdbergstraße 202, 1030 Wien
franz.broneder@wienerlinien.at
01 7909/74130
06646234438
www. wienerlinien.at

Partner

Bildungsdirektion Wien: Gibt die Erleubnis die Sicherheitsführungen durchführen zu können

auf Facebook teilen twittern