Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Steigerung Anteil emissionsfreier Mobilität im urbanen- und Freizeitbereich

Ziele/Ideen

Verkehrsstau durch erhöhten Pendlerverkehr; Lärm- und Abgasbelästigung im urbanen Bereich ("2-Takt" Mobilität)

Kurzbeschreibung

Die E-Mobilität soll im Bereich Pendler/urbanes Feld und Freizeitbereich attraktiv gestaltet werden. Dabei handelt es sich um den Bereich E-Moped, E-Roller und E-Motorräder. Durch gezielte Werbeveranstaltung und dem Konzept des "100% Kundenservice" (Gratis Hol/Bringservice für Probefahrten/Service/Reparaturen,... direkt beim Kunden zu Hause) und geeigneten Produkten (entnehmbare Akkus, Garantieleistungen, E-Motorräder der 800 bis 1000ccm Klasse...) sollen sowohl die Akzeptanz/Nutzung von Roller als auch ernstzunehmende Motorräder in der Bevölkerung gesteigert werden. Nach der Etablierung soll auf ein Vermietungssystem (saisonal) bzw. auf ein Sharing-System erweitert werden und zusätzlich Tourismusbetriebe eingebunden werden. Durch die geplante Abdeckung eines Gebietes zwischen Wels und St.Pölten soll ein großer Bereich von potentiellen Pendlerkunden erreicht werden.

Resultate

Reduzierung Staubildung durch Pendlerverkehr, Reduzierung Lärm-und Abgasbelästigung im urbanen Bereich

Einreicher


Herr DI Markus Eller
Franz-Grubbauerstrasse 19
3350 Haag
www.fuel-e.at
0664/2206241
ellermarkus@hotmail.com
auf Facebook teilen twittern