Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Stromtankstellen

Ziele/Ideen

E-Mobility ist eines der großen Zukunftsthemen. Umwelt und Nachhaltigkeit sind zentrale Themen für die Telekom Austria, außerdem verfügt Telekom Austria über die Expertise und die Infrastruktur, einen zentralen Beitrag zur positiven Entwicklung von E-Mobility zu leisten. Ziel ist sind bis zu 700 Stromtankstellen österreichweit.

Kurzbeschreibung

Die Telekom Austria bringt ihr Know How gebündelt in das Innovationsprojekt „Stromtankstellen“ ein und ermöglicht so ein integriertes Service von Infrastruktur und Bezahlung. Derzeit gibt es 13.500 Telefonzellen, davon sind 950 Standorte in der City-Light-Variante, diese Standorte stehen im Fokus des Ausbaus. Bis Jahresende 2010 werden rund 30 Pilot-Standorte in Betrieb genommen. Es werden grundsätzlich nur solche Telefonzellen umgebaut, wo es auch Abstellflächen gibt, je nachdem entweder für E-Bikes oder E-Scooter oder bei echten Parkflächen auch für Elektroautos. Durch den Einsatz von separaten Ladesäulen kann von jeder Telefonzelle aus eine Reihe von Parkplätzen automatisch angebunden werden. Die Telefonzellen werden mit einem Aufsatz versehen und können so vom Kunden leicht als Stromtankstellen identifiziert werden.

Resultate

Im Moment gibt es zwei Prototypen in Wien, in der Lassallestraße 9 und in der Mariahilferstraße 20.

Einreicher

Telekom Austria TA AG
Frau Dr. Elfriede Neuhold
Lassallestraße 9
A-1020 Wien

+43 59059 123 102
elfriede.neuhold@telekom.at

Partner

paybox austria GmbH
Mag. Axel Puwein

auf Facebook teilen twittern