Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Wiener Börse Radabdruck

Ziele/Ideen

Ziel ist es die nachhaltige Mobilität aller Mitarbeiter der Wiener Börse durch den erleichterten Umstieg auf das Fahrrad für den Arbeitsweg aber auch für dienstliche Wege zu fördern.

Kurzbeschreibung

2012 wurde der „Wiener Börse Radabdruck“ als Teil der Wiener Börse CSR Initiative von zwei Radfahrern ins Leben gerufen. Die Grundidee war eine Möglichkeit zu schaffen kleine Wartungs- und Reparaturarbeiten direkt in der Firma zu erledigen, ohne dass man relativ viel Zeit und Geld für den Weg in eine Werkstatt aufbringen muss. Nach einigen Gesprächen mit zwei Radgeschäften mit Werkstätten wurde eine Grundausstattung an Werkzeug und Ersatzteilen angeschafft und eine entsprechende Aufbewahrungsmöglichkeit im Büro geschaffen.

Das dafür notwendige Budget wurde bereitwillig vom Vorstand genehmigt. Jeder Mitarbeiter kann damit kleine aber häufig vorkommende Wartungsarbeiten wie Luft aufpumpen, Kette reinigen/ölen, Bremsbeläge tauschen oder Schaltung einstellen selbst oder unter Anleitung der zwei Projekt-Initiatoren durchführen.

Resultate

-) Jedes Jahr werden ca. 50-70 Arbeiten für ca.15 radfahrende Mitarbeiter durchgeführt.
-) Die Teilnahme an "Radelt Zur Arbeit" wird zentral organisiert und gefördert und heuer konnten mit über 1500 im Mai geradelten Kilometern Platz 82 von 886 Wiener Firmen erreicht werden.
-) Gemeinsam mit der Vienna City Cycling School wurde ein Workshop zum Thema "Geschmeidig und souverän Radfahren" abgehalten.

Einreicher

Wiener Börse AG
Herr Mag. Gernot Moherndl
Wallnerstraße 8
1010 Wien

+43-1-53165-178
gernot.moherndl@wienerborse.at

auf Facebook teilen twittern