Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Ausstellung "Boden für Alle"

Ausstellung
Lisa Rastl

Ziele/Ideen

Das Ziel ist, den Flächenverbrauch in Österreich drastisch zu reduzieren. Dabei spricht die Ausstellung natürlich einerseits direkt die Politik und Verwaltung an, andererseits aber auch alle Einwohner*innen des Landes, bei den täglichen kleinen und größeren Entscheidungen des Lebens auch an die Auswirkungen für die endliche Ressource Boden zu denken.

Kurzbeschreibung

Die Ausstellung „Boden für Alle“ macht die vielen Kräfte, die an unserem Boden zerren, sichtbar. Der „Profit“ durch den Flächenverbrauch geht einher mit Baulandhortung und Zersiedelung, mit steigenden Bodenpreisen und Wohnkosten, mit erhöhten Verkehrsbelastungen, mit der Privatisierung von Stadt und dem Verlust von öffentlichem Raum. Er geht einher mit dem Verlust an Natur und fruchtbaren Böden und bedroht unsere Ernährungssicherheit. Er macht uns von internationalen Vertriebssystemen abhängig und er beschleunigt den Klimawandel. Die Ausstellung will die komplexen Zusammenhänge anschaulich erläutern und politisches wie individuelles Bewusstsein schaffen.

Resultate

Die Ausstellung und mediale Berichterstattung hatten bislang ausgesprochen positives und vielfältiges Feedback. Darüberhinaus wird die Ausstellung in den kommenden 2 Jahren durch ganz Österreich touren – bislang sind schon über 10 weitere Stationen fixiert.

Einreicher

Architekturzentrum Wien
Frau Mag. Katharina Ritter
Museumsplatz 1/13, 1070 Wien
ritter@azw.at
01-522 31 15 dw 32

www.azw.at

auf Facebook teilen twittern