Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

BKS Bank - nachhaltig mobil

Ziele/Ideen

Da die BKS Bank für hohe Beratungsexzellenz steht, spielen Termine mit Kunden eine wichtige Rolle in unserem Geschäftsmodell. Viele dieser Termine finden nicht in den BKS Bank-Filialen, sondern direkt beim Kunden vor Ort statt. Zudem erfordert der Klagenfurter Standort der Zentrale immer wieder Dienstreisen nach Wien, auch zwischen der Zentrale und den inländischen Direktionen sowie jenen in Slowenien, Kroatien und Slowakei. Ziel des Projekts war es, die Anzahl der Dienstreisen durch die Forcierung von Videokonferenzen deutlich zu reduzieren. Ebenso sollten MItarbeiter motiviert werden, Fahrgemeinschaften bei Dienstreisen zu bilden und wenn möglich verstärkt die Bahn zu nutzen.
Auch wenn der Arbeitsweg der Mitarbeiter derzeit noch nicht in unserer Carbon Footprint-Berechnung erfasst wird, ist es uns ein Anliegen, auch hier den Nachhaltigkeitsgedanken zu fördern. Mehr als die Hälfte der BKS Bank-Mitarbeiter (2019: 550 Personaljahre von insgesamt 962 Personaljahren) arbeiten in Kärnten. Zahlreiche Mitarbeiter reisen auch aus dem ländlichen Raum in die Zentrale oder Filialen an. Da der öffentliche Verkehr im Vergleich zu den Ballungsräumen wie Wien hier weniger gut ausgebaut ist, nutzen viele vorrangig das Auto, um zur Arbeit zu kommen. Mit "BKS Bank - nachhaltig mobil" sollten Mitarbeiter motiviert werden, ihren Arbeitsweg nachhaltiger zu gestalten.

Kurzbeschreibung

Die BKS Bank verfügt seit längerem über eine eigene Nachhaltigkeitsstrategie und Klimaschutzstrategie. Ein wesentliches Ziel beider Strategien ist es, den Carbon Footprint der BKS Bank auf 0,85 t CO2-Äquivalente pro Mitarbeiter bis zum Jahr 2022 zu senken. Um dieses Ziel erreichen zu können, muss der Treibstoffverbrauch deutlich gesenkt werden. Gleichzeitig wollen wir mit "BKS Bank - nachhaltig mobil" unsere Mitarbeiter motivieren, ihren Arbeitsweg nachhaltiger zu gestalten. Daher fokussiert das Projekt auf folgende zwei Schwerpunkte:
- Senkung des Treibstoffverbrauchs
- Belohnung der Mitarbeiter, die ihren Arbeitsweg nachhaltig gestalten

Resultate

Senkung des Treibstoffverbrauchs
Seit 2017 bis Ende 2019 wurde die Anzahl der Fahrzeuge im Fuhrpark von 76 auf 71 reduziert. Der Fuhrpark umfasst nun auch 7 Hybridfahrzeuge und 1 E-Fahrzeug. Die Hybridfahrzeuge haben in Relation aber einen etwas höheren Treibstoffverbrauch, als die Dieselfahrzeuge, die sie ersetzt haben. Dennoch ist es gelungen, den Treibstoffverbrauch in der BKS Bank im selben Zeitraum von 138.000 l auf 127.000 l reduziert werden, der Treibstoffanteil am Gesamtenergieverbrauch sank von 1,15 GWh auf 1,11 GWh.
Besonders erfreulich sind die Erfolge bei der Nutzung des Videokonferenzsystems: 2019 konnten mit 710 Videokonferenzen 363.000 km an Dienstreisen eingespart werden (2017: 274.000 km mit 547 Videokonferenzen), auch bei Anzahl der Bahnreisen konnten wir von 2017 bis 2019 die Kilometeranzahl von 115.000 auf 183.000 steigern.

Nachhaltige Mitarbeitermobilität:
Bis Ende 2019 haben sich innerhalb von nur drei Monaten rund 100 Mitarbeiter im System "EcoPoints" registriert. Ziel ist, dass sich bis Jahresende mindestens 25 % der österreichischen Mitarbeiter im System registriert haben, und dieses nutzen.

Einreicher

BKS Bank AG
Frau Mag. Petra Ibounig-Eixelsberger
St. Veiter Ring 43, 9020 Klagenfurt
petra.ibounig@bks.at
0463/5858-373
0664/805567194
www.bks.at

auf Facebook teilen twittern