Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Der Weltenwanderer - www.globalchange.at

Ziele/Ideen

Die Planungen begannen im September des Jahres 2002 als Konsequenz auf den erfolglos verlaufenen Weltumweltgipfel in Johannesburg. Eine Wanderung um die Erde, um aufzuzeigen, was jeder Mensch machen könnte, um bewusster und im Einklang mit der Erde zu leben, mit österreichischen und internationalen Medien zusammenarbeiten und versuchen, die Botschaft auch immer wieder unterwegs publik zu machen.

Kurzbeschreibung

Sieböck wanderte 20.000 Kilometer zu Fuß durch Westeuropa, Lateinamerika, die USA, Japan und Neuseeland. Er hielt etwa 120 Diavorträge in Österreich und Deutschland. Im Jahr 2008 machte er sich auf zur Wegkreuzungswanderung. Die Menschheit steht an einer Wegkreuzung: wir können weitermachen wie in den vergangenen Jahrzehnten, ein Weg, der unweigerlich in die Krise führt, oder wir können uns für einen alternativen, bewussten Weg im Einklang mit der Erde entscheiden. Sieböck schrieb ein Buch über seine Weltenwanderungen und setzte diese nach Griechenland fort.

Resultate

-Etwa 12.000 verkaufte Exemplare des Buchs „Der Weltenwanderer Gregor Sieböck“;
-Radio- und TV-Auftritte in Österreich und Kinobericht „Der Weltenwanderer – ein Porträt“ in den österreichischen Kinos angelaufen;
-www.globalchange.at und www.worldwanderer.org haben mittlerweile etwa 50.000 Zugriffe pro Monat

Einreicher

Mr. Mag. MSc Gregor Sieböck
A-4820 Bad Ischl
 

auf Facebook teilen twittern