Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

eMSP.OPERATION - Grenzenloses Laden für Mobilitätsserviceprovider

Ziele/Ideen

Aufgrund der großen Anzahl an Partner waren auch ebenso viele Schnittstellen herzustellen. Die vielen unterschiedlichen internationalen Standards erforderten besonders hohe Flexibilität. Die Internationalität des Projektes brachte somit auch Barrieren wie unterschiedliche Währungen, steuerrechtliche Anforderungen und unterschiedlichste Verträge.

Kurzbeschreibung

Das Produkt bzw. die Dienstleistung eMSP.OPERATION richtet sich an Mobilitätsserviceprovider und ermöglicht ihnen, ohne administrativen oder technischen Aufwand, Roaming (europaweites Laden von Elektrofahrzeugen) für ihre Kunden anzubieten. So können Mobilitätsprovider ihren Kunden Zugriff auf ein österreich- und europaweites Ladestationsnetz geben, welches von unterschiedlichen Betreibern bereitgestellt wird. Dies liefert weiters einen wesentlichen Beitrag zur Akzeptanz der E-Mobilität und dem Abbau von Nutzungsbarrieren für Elektroautofahrer in Europa.

Hier der Link zu unserem Service: https://has-to-be.com/de/services-elektromobilitaet/emsp-operation/

Resultate

eMSP.OPERATION wird in 2019 ca. 15% vom Umsatz ausmachen (4,50 € pro E-Autofahrer pro Monat) und stellt ein langfristiges Kernprodukt für HTB dar. Dieses Produkt hat nun die letzte Lücke geschlossen, um unseren Kunden ein volles Dienstleistungsportfolio auf der Ladestationsbetreiber- sowie Mobilitätsserviceprovider-Seite anbieten zu können. Die HTB-Kunden ersparen sich durch eMSP.OPERATION eigenes Personal aufzubauen und gehen dadurch weniger Risiko ein.

Bsp: Die Stadtwerke Bochum greifen erfolgreich auf den Service eMSP.OPERATION zurück, um mit ihrem Angebot „Ruhrpotttarif“ ihren Verbundkunden das Laden der Elektroautos in einem großen Ballungsraum rund um Bochum zu ermöglichen. Durch die einfache Anwendung von eMSP.OPERATION für die doch komplexen Roaming-Prozesse sparen die Stadtwerke Bochum personelle sowie finanzielle Ressourcen. Somit können sich die Mitarbeiter um ihr Kerngeschäft kümmern und sicher sein, dass ihre Kunden an aktuell fast 35.000 Ladepunkten in Europa mit immer dem gleichen „Ruhrpott-Tarif“ laden können

Einreicher

has·to·be gmbh
Frau Carmen Michel
Salzburger Straße 24 24, 5550 Radstadt
marketing@has-to-be.com
+43 6452 21200 60

https://has-to-be.com

auf Facebook teilen twittern