Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

FUTURE URBAN MOBILITY INITIATIVE

Ziele/Ideen

Wie die ‘Stadt der Zukunft‘ aussehen wird und wie sich Menschen in den Metropolen künftig Ressourcen schonend und dennoch individuell von einem Ort zum anderen bewegen, wird in hohem Maß von Design & Architektur bestimmt werden. Dennoch drehen sich die gängigen E-Mobility und Smart City Veranstaltungen in erster Linie um technische Fragen.
Ziel der FUTURE URBAN MOBILITY Initiative ist es, die Diskussion um Nachhaltigkeit und neue Mobilität aus dem derzeit vorrangig technisch, wissenschaftlich geführten Konkurs zu lösen und vor allem Designer, Stadtplaner und Architekten zu Wort kommen zu lassen.

Kurzbeschreibung

Wir wollen eine Plattform schaffen, die sich dauerhaft dem Thema Future Urban Mobility und Smart City unter dem Design Aspekt widmet. Dazu sind Symposien, Workshops und Vorträge geplant, auf denen Hersteller, Forscher & vor allem natürlich Designer, aber auch kritisch Fragende und Vertreter der Stadt aufeinander treffen, um ihre Ideen und Vorhaben zu präsentieren, gemeinsam zu diskutieren und voneinander zu lernen. Design kann, wie in der Vergangenheit schon oft gezeigt, als erfolgreiche Schnittstelle zwischen Technologie, Industrie und NutzerInnen fungieren.
Mit zwei Workshops und einem Vortragsabend im Rahmen der Vienna Design Week wollen wir das Thema der Mobilität der Zukunft heuer unter dem Design Aspekt beleuchten.
Im ersten Workshop werden Industrial Design Studenten der TU Eindhoven unter Leitung von spirit design neue Mobilitätskonzepteerarbeiten in Smart Cities erarbeiten.
Beim 2ten Workshop, unter Leitung von Kiska, werden Designstudentinnen aus unterschiedlichen Studienrichtungen in Kleingruppen eingeladen, innovative Bottom-up Ansätze zu entwickeln. Die Ergebnisse werden infolge im Rahmen der Speakers Night bei der Vienna Design Week präsentiert.

Resultate

Bei den gut besuchten FUTURE URBAN MOBILITY Veranstaltungen in den letzten beiden Jahren konnte die Diskussion um die Mobilität der Zukunft einem neuen Publikum zugänglich gemacht werden. Forschungsergebnisse wurden vermittelt, Kooperationsmöglichkeiten zwischen Industrie und Design aufgezeigt und Fragen der Designinteressierten Bevölkerung beantwortet.
Vortragende (Auswahl)
Wilhelm Tomayer, Peter Wandaller (beide Siemens AG), Alexandre Rossier (Kiska) Christoph Chorherr, Daniel Huber (spirit design), Werner Tober (TU Wien), Andreas Lohner (Lohnerwerke), Holger Hampf (frogdesign), Johannes Geisler (Magna Steyr), Michael Kieslinger (Fluidtime), Martin Eder (Lebensministerium)

Einreicher

VIENNA DESIGN WEEK
Herr Thomas de Martin
Wimmergasse 33/24
A-1050 Wien

+436507272339
thomas@bjk.at

Partner

Thomas de Martin

auf Facebook teilen twittern