Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

GRAZ_Gesamtverkehrsmaßnahme WICKENBURGGASSE

Ziele/Ideen

Wickenburggasse – Jahngasse 2016
Gesamtverkehrsmaßnahme
Änderung der Fahrstreifeneinteilung
Ausbau der Busbucht Wickenburggasse
Verbreiterung des Geh-/ Radweges

Kurzbeschreibung

Die bestehende Verkehrsflächenaufteilung in der Radachse zwischen Keplerbrücke und Jahngasse entspricht nicht mehr den Anforderungen hinsichtlich Sicherheit und Qualität vor allem für den Fuß- und Radverkehr. Mit der geplanten Umgestaltung können im Sinne der verkehrspolitischen Zielsetzungen der Stadt Graz wesentliche Verbesserungen für den Umweltverbund (Fuß-, Radverkehr, ÖV) erzielt werden. Laut einer Simulationsberechnung der TU Graz ist eine Abwicklung des Kfz–Verkehrs auch mit nur einem Fahrstreifen je Fahrtrichtung sogar mit annähernd gleicher Qualität der Fahrzeiten wie derzeit möglich.

Resultate

Die Entscheidung, ob ein definitiver Umbau erfolgen soll wird Anfang Juli, nach ca. 4 -6 Wochen im Testbetrieb, gefällt.
Pressemeldungen:
http://www.kleinezeitung.at/s/steiermark/graz/4999067/Bauarbeiten_Wickenburggasse_Freie-Bahn-fur-Radverkehr
http://www.kleinezeitung.at/s/steiermark/graz/4996399/Wickenburggasse_Pro-Rad_Eine-Autospur-weniger-aber-gleich-schnell
http://www.kleinezeitung.at/s/steiermark/graz/5012546/Wickenburggasse_Die-wichtigsten-Neuerungen?bild=3



Einreicher

Stadt Graz - Abteilung für Verkehrsplanung
Herr Dipl.-Ing. Helmut SPINKA
Europaplatz 20
A-8011 Graz

+433168722881
verkehrsplanung@stadt.graz.at

Partner

Dipl.Ing. (FH) Bernd Cagran Stadt Graz - Straßenamt