Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Heliostar

Ziele/Ideen

Ziel ist mithilfe von neuen Energiequellen den Treibstoffbedarf zu senken, sowie die Lärmbelastung und den CO2 Ausstoß zu reduzieren.

Kurzbeschreibung

Heliostar ist das erste serienfertige Fotovoltaikmodul zur Dachintegration in Nutzfahrzeugen. Diese gewährleisten, dass die Bordelektronik oder das Kühlaggregat weiter mit Energie versorgt werden, ohne dass der Motor läuft. Die witterungs- und vibrationsbeständigen Module sind einfach zu integrieren, haben ein geringes Eigengewicht und bieten kaum Luftwiderstand. Die Steuerelektronik optimiert den Wirkungsgrad bei unterschiedlicher Sonneneinstrahlung und im Winter hilft Heliostar als Dachheizung bei der Schneeräumung. Die Heliostarmodul sind semiflexibel, leicht, schmutzabweisend und haben eine sehr geringe Bauhöhe. Die eigens entwickelte Elektronik betreibt die Module im optimalen Leistungspunkt und lädt die Batterien. Besteht die Gefahr, dass sie zu tief entladen werden wird die Lichtmaschine zugeschaltet um die Batterien wieder zu laden.

Resultate

Ein Quadratmeter Heliostarsolarmodul produziert jährlich etwa
130 bis 150 kWh elektrischen Strom. Für den gleichen Betrag müssten etwa 130 bis 150 Liter Diesel oder Benzin verbrannt werden. Das bedeutet, dass ein Quadratmeter Solarmodul mehr als 350 Kilogramm CO2 jährlich einspart. Kommendes Frühjahr sollen die Module auf den Markt kommen.

Einreicher

Sunplugged GmbH
Herr Mag. Andreas Zimmermann
Mindelheimer Straße 6
A-6130 Schwaz

+43 5242 61099
andreas.zimmermann@sunplugged.info

Partner

AIT Austrian Instute of Technology
Dr. Rennhofer

auf Facebook teilen twittern