Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

INFRAplusGEO - Potenzialanalyse und Umsetzungsmöglichkeiten geothermischer Energie im Bereich der Infrastruktur der ÖBB

Ziele/Ideen

Ziel des gegenständlichen Projektes INFRAplusGEO ist die Erfassung und Darstellung der Potenziale und der realistischen
(technisch, ökonomisch, ökologisch, betrieblich) Möglichkeiten im Bereich der Infrastruktur der ÖBB geothermische Energie zu
nutzen. Dafür werden die Infrastruktur und die geothermischen Potenziale erfasst (GIS-basiert) und (in Absprache mit der ÖBB)
Pilotplanungen für besonders zielführend erscheinende Nutzungsmöglichkeiten erstellt.

Kurzbeschreibung

Die Substitution von fossilen Brennstoffen durch erneuerbare in diesem Projekt geothermische Energie entspricht den
gesellschaftlichen Zielen. Die Nutzung der Geothermie ist in vielen Bereichen Stand der Technik (z.B. für Thermen oder für
Heizungszwecke über Wärmepumpen). In manchen Anwendungsbereichen ist der Stand der Technik noch nicht erreicht,
insbesondere gilt dies für den Bereich der Verkehrsinfrastruktur (z.B. Weichenheizung, Nutzung von Tunnelabwässern, Temperierung
und Kühlung von Technikgebäuden etc.)

Resultate

Die erwarteten Ergebnisse sind: •Auflistung und geografische Zuordnung der Infrastruktureinrichtungen (Bahnhöfe, Haltestellen,
Gebäude, beheizte Weichen etc.) der ÖBB (als GIS-basierte Datenbank organisiert.
•Systematische Ermittlung und Darstellung des
geothermischen Potenzials
•Ermittlung des Einsatzpotentials und der Einsatzmöglichkeiten geothermischer Energie.
•Identifikation von zielführenden Nutzungsmöglichkeiten und Abschätzung des
Einsatzpotentials.
•Pilotplanungen anhand von standortspezifischen Szenarien an konkreten Standorten oder typischen Beispielen.

Einreicher

Joanneum Research GmbH
Herr DI Gunnar Domberger
Elisabethstrasse 18/II
A-8010 Graz

+43 316 876 1343
gunnar.domberger@joanneum.at

auf Facebook teilen twittern