Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Multimodal per Fuß und Rad - Radanhänger und Trolleys für mehr persönliche Mobilitätsoptionen

Ziele/Ideen

Ziel der plan-b Gemeinden ist es für den Transport von Kindern und Gütern attraktive, sichere und umweltfreundliche Mobilitäts-Lösungen zu vermitteln und zu fördern. Auch der Transport von Waren zu Fuß und in öffentlichen Verkehrsmitteln steht im Fokus.

Kurzbeschreibung:
Die plan-b Gemeinden forcieren seit Jahren den Einsatz von komfortablen und hochwertigen Kinderfahrradanhängern (KIKIs). Zusätzlich werden attraktive Radinfrastruktur sowie Bewusstsein für die Stärken und Vorteile bewusster Mobilität geschaffen. Aktuell wird die Förderung von Fahrradanhängern auch für Lasten regional abgestimmt und der Einsatz von Trolleys geprüft, die von zu Fuß Gehenden auch in Bus und Bahn für den Transport von Waren genutzt, aber auch ans Rad gehängt werden können.

Resultate:
Allein die plan-b Gemeinde Wolfurt hat in den letzten zehn Jahren den Kauf von über 800 Stück Radanhängern gefördert. In der gesamten plan-b Region sind KIKIS und Radanhänger entsprechend oft auf der Straße zu sehen. Durch die Anschaffung der Radanhänger wird ein wirkungsvoller Beitrag für die regionale Wertschöpfung, für individuelle multimodale Mobilität und für gesellschaftspolitisch wirkungsvollen Einsatz öffentlicher Mittel geleistet.

Einreicher

plan-b Regionales Mobilitätsmanagement der Gemeinden Bregenz, Hard, Kennelbach, Lauterach, Schwarzach und Wolfurt
Mag. Gerhard Schmid
A-6866 Andelsbuch
office@mprove.at
+43/5512/2398

auf Facebook teilen twittern