Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

"Neuer Strom aus Almkanal"

ENR-014 2022 Michael Hofstätter

Ziele/Ideen

Nachhaltige Energieversorgung für die E-Autos, E-Räder des diözesanen Fuhrparks mit Energie. Kühlung mehrere Gebäude (u. a. der Kapitelsaal und die Dombuchhandlung) durch Wasser.

Kurzbeschreibung

Die Erzdiözese Salzburg setzt auf dem Weg zur Klimaneutralität auf Wasserkraft

Modern und nachhaltig in unmittelbarer Nachbarschaft zur Mühle der Stiftsbäckerei St. Peter auf die seit Jahrhunderten genutzte Wasserkraft des Almkanals. Mit einer neu eingebauten Durchström-Turbine am Fuße der Festungsgasse mit einer Leistung von 15 Kilowatt können zukünftig 120.000 Kilowattstunden Strom pro Jahr erzeugt werden. Das nachhaltige Projekt, das im Rahmen der Klima- und Energiestrategie Salzburg 2050 vom Land Salzburg unterstützt wird, liefert Strom und versorgt die E-Autos des diözesanen Fuhrparks mit Energie. Überschüsse werden in das Verteilernetz des Energieversorgers eingespeist. Darüber hinaus werden durch eine separate Wasserentnahme mehrere Gebäude unter anderem der Kapitelsaal und die Dombuchhandlung gekühlt.

Resultate

Positives Feedback der Menschen, Kosten und CO2 Einsparung.

Einreicher

Erzdiözese Salzburg
Herr Michael Hofstätter
Kapitelplatz 2/III, 5020 Salzburg
michael.hofstaetter@eds.at
0676/ 93 46 966

https://eds.at/

auf Facebook teilen twittern