Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Österreichs erster Vollhybrid-LKW säubert Wien

Ziele/Ideen

Ökologische Verbesserungen gehören bei jedem neuen Projekt zum Standard von Saubermacher. Umwelt- und ressourcenschonende Mobilität ist eines der zentralen Anliegen des Unternehmens, die in den kommenden Jahren noch ausgebaut werden sollen. Mit der Einführung des ersten Vollhybrid-LKW der Entsorgungsbranche möchte Saubermacher ein Zeichen setzen und eine neue Ära in der verantwortungsvollen Logistik innerhalb der Entsorgungsbranche einläuten.

Kurzbeschreibung

Mit dem Einsatz des ersten Vollhybrid-LKW der Entsorgungsbranche säubert Saubermacher die Bundeshauptstadt nicht nur von Abfällen, sondern leistet auch seinen Beitrag für weniger Lärm und Abgase auf der Straße. Sowohl Kunden als auch Anrainer und Mitarbeiter profitieren von bis zu 50 Prozent weniger Lärm verglichen mit herkömmlichen LKWs. Darüber hinaus werden der Treibstoffverbrauch und die CO2-Emissionen um bis zu 30 Prozent reduziert.

Resultate

Geräusche, die üblicherweise beim Beschleunigen und im Leerlauf entstehen, werden gegenüber herkömmlichen LKWs um bis zu 50 Prozent verringert. Der Treibstoffverbrauch und die CO2-Emissionen werden um bis zu 30 Prozent reduziert. Sein volles Potenzial kann der Vollhybrid-LKW dabei im „stop-and-go-Verkehr“ in großen Städten ausnutzen.

Einreicher

Saubermacher Dienstleistungs AG
Herr Dipl.-BW (FH) Thomas Strack
Hans-Roth-Straße 1
8073 Feldkirchen bei Graz

+43 (0)59 800 1704
t.strack@saubermacher.at

auf Facebook teilen twittern