Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Sicherheit und Klimaschutz durch Nacht- und Badetaxi

Ziele/Ideen:
- Verminderung des nächtlichen Individualverkehrs
- Alternative zu nächtlichen Autofahrten der Jugendlichen schaffen
- Transport bis zur Haustür soll garantiert sein
- Service für Kinder und Jugendliche das sie zu ihren Freizeitaktivitäten führt


Kurzbeschreibung:
Es wurde am Wochenende und vor Feiertagen ein Ruf-Sammeltaxi im Anschluss an den Grazer Nachtbus angeführt, das alle Fahrgäste aus der Gemeinde sicher vor der Haustüre abliefert. Die Fahrgäste bezahlen den Preis des (fehlenden) öffentlichen Verkehrsmittels, die Gemeinde finanziert mit einem Fixpreis pro Fahrt den Rest. Die Kosten sind kalkulierbar, da das Nachttaxi ausschließlich auf Abruf und im Anschluss an den Nachtbus, dreimal pro Nacht zur Verfügung steht. Der Beginn des Betriebs des Badetaxis ist in den Sommerferien 2009. Das Badetaxi ermöglicht auch Familien ohne Auto den acht Kilometer entfernten Badeteich zu besuchen.

Resultate:
Im Jahr 2008 haben 582 Personen das Nachttaxi genutzt. Viele Eltern rufen extra an, um sich zu vergewissern, dass das Taxi in Rufbereitschaft ist. Die Zahl der Bring- und Abholfahrten der Eltern wurde mehr als halbiert. Die vorhandenen Dienstleistungen steigern das Wohlbefinden der Bevölkerung, erhöhen die Sicherheit und reduzieren die CO2-Belastung. Weitere Ausbaustufen im Sinne eines Sammelärzte- und Einkaufstaxis sind geplant.Einreicher:
Klimabündnisbeauftragte der Marktgemeinde Lieboch
Monika Hirschmugl-Fuchs
A-8501 Lieboch
info@miraconsult.at
+43/3136/62005
Partner:
Gemeinderat der Marktgemeinde Lieboch
auf Facebook teilen twittern