Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Smart wohnen - smart mobil in der Ottilie-Bondy-Promenade

Smart wohnen - smart mobil in der Ottilie-Bondy-Promenade
Innovametall

Ziele/Ideen

Der Trend zum Radfahren hat in den letzten Jahren spürbar zugenommen und wurde durch Corona noch einmal deutlich verstärkt. Die Fahrräder werden immer wertvoller und teurer: Von hochwertigen Rennrädern, über stylische Retro-Fahrräder bis hin zum reichweitenstarken, praktischen e-Bike ist alles vertreten. Deshalb müssen hochwertige, sichere und versperrbare Abstellplätze zur Verfügung stehen. Ein weiterer Trend ist Fahrzeugsharing statt Besitz: e-Bikes, e-Lastenräder und co. können einfach und jederzeit ausgeliehen werden um beispielsweise vom gegenüberliegenden Supermarkt ohne PKW-Parkplatz, Einkäufe bequem nach Hause zu transportieren. Auch der Trend zum Onlineshopping nimmt rasant zu und die steigende Anzahl an Paketzustellungen verlangt neue Lösungen: Pakete und Waren, die man an Safetydock bestellt, können rund-um-die Uhr geliefert und abgeholt werden. Sobald ein Paket abgegeben wurde, erhält der Empfänger automatisch eine Nachricht von Safetydock, ohne Zutun des Absenders.

Kurzbeschreibung

Ein neues Konzept zur Mobilität der Zukunft setzte die Wien-Süd gemeinsam mit der Innovametall, die auch wesentlich am äußeren Erscheinungsbild des Objekts mitwirkte, im Wohnbau-Projekt Ottilie-Bondy-Promenade in Wien um. Erstmalig im sozialen Wohnbau wurden im großzügigen Fahrradkeller hochwertige Fahrradparksysteme, eine Servicestation und zwei Kiddis Corners errichtet. Ein Graffiti des Künstlers Naskool betont den hohen Stellenwert des Fahrrads. Als Pilotprojekt wurde in unmittelbarer Nähe zur S-Bahnhstation Jedlersdorf, gegenüber des Supermarkts, eine Safetydock Mobilitäts- und Paketstation errichtet. Multifunktionale Safetydocks ermöglichen das ebenerdige, diebstahlsichere Parken und Laden von Fahrrädern in verschließbaren Einheiten. Um Einkäufe etc. zu transportieren können an den Safetydocks ein e-Bike, ein e-Lastenrad und ein Fahrradanhänger ausgeliehen werden. Darüber hinaus können Pakete und Lieferungen in den Safetydocks personenunabhängig abgegeben und abgeholt werden.

Resultate

Das Angebot wird von den BewohnerInnen der Wohnanlage und vom Umfeld sehr gut angenommen. Einige NutzerInnen, mieten ein Safetydock dauerhaft zum Parken Ihres Fahrrads, andere nutzen es spontan. Die Leihfahrzeuge sind praktische Begleiter für den Weg zum Kindergarten oder größere Einkäufe. Der Paketservice als Add-on zur Mobilitätsstation ist derzeit in der Implementierungsphase. Das Dach des Safetydock ist begrünt.

Einreicher

Innovametall Stahl- und Metallbau GmbH
Herr Klaus Pichlbauer
Zamenhofstraße 19, 4020 Linz
k.pichlbauer@innovametall.at
0732 78 38 36 27

Partner

Gemeinnützige Bau- und Wohnungsgenossenschaft "Wien-Süd" eingetragene Genossenschaft m.b.H: Auftraggeber

Elmocon Service- und Betriebs GmbH: Service und Betrieb

auf Facebook teilen twittern