Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Bordcomputer hilft CO2 sparen

Ziele/Ideen

Durch automatische Prozesse sollte die Fahrererkennung (jeder LKW wird von unterschiedlichen Lenkern gelenkt) vereinfacht werden.
Das Auslesen der Telemetrie-Daten soll das bestehende Prämiensystem (aufgebaut auf Sachschäden am LKW) ablösen und zu einer nachhaltigen Verbesserung der Fahrstile führen (Gas-/Bremsverhalten, Beschleunigung, Rollphasen, ...).
Durch die Umstellung von eingebauten auf mobile Bordcomputer können auch neue Aufgaben vom LKW-Lenker effizienter übernommen (Erfassung von Leergut beim Kunden), als es das bisher war (Handzettel, händische Erfassung, lange Abwicklung).

Kurzbeschreibung

Im Rahmen unserer Nachhaltigkeits-Initiative "aus gutem Grund" haben wir u.a. zur Optimierung unserer LKW-Touren ein Fuhrpark-Management-System eingeführt, wodurch wir rd. 10% der km/CO2 eingespart haben. Nunmehr sollte durch die stärkere Digitalisierung der Workflow verbessert und die Sensibilisierung der LKW-Lenker durch Schulungen und ein neues Prämiensystem (auf Basis der Telemetrie-Daten) verstärkt werden.

Resultate

Derzeit erfolgt der Rollout der mobilen Geräte, daher haben wir hier noch keine Erfahrungswerte.
Die elektronische Erfassung des Leerguts und automatisierte Abrechnung wird derzeit programmiert.

Einreicher

Kastner Großhandels GesmbH
Herr Mag. Herwig Gruber
Karl Kastner-Straße 1, 3910 Zwettl
herwig.gruber@kastner.at
02822-9001-0

www.kastner.at

auf Facebook teilen twittern