Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Ciclovía Bogotá

Ciclovía Bogotá
Ciclovía Bogotá - IDRD

Ziele/Ideen

Inmitten des  Gesunndheitsnotstandes, der durch die COVID 19 Pandemie ausgerufen wurde, gilt es momentan besonders das Angebot der Ciclovía mit besonderen Sicherheitsvorkehrungen für die Bevölkerung möglich zu machen und die Bevölkerung Bogotas weiterhin zu bewegungsaktiver Mobilität zu motivieren. 

Kurzbeschreibung

Die Ciclovía in Bogota, Kolumbien ist eine Veranstaltung, die jeden Sonntag wie feiertags seit 1976 stattfindet. Hierbei werden Straßenzüge mit einer Gesamtlänge von rund 127 Kilometern für aktive Mobilität, allen voran dem Fahrrad  für den Pkw-Verkehr gesperrt. Dadurch erhalten aktive Mobilitätsformen mehr Platz zur Ausübung und fördern die bewegungsaktive Freizeitgestaltung der Bevölkerung in Bogota. International haben mittlerweile viele Städte diese Idee aufgegriffen. Ähnliche autofreie Sonntage finden mittlerweile weltweit statt, unter anderem in Paris, Berlin, Dresden und Brüssel.

Resultate

Im Jahr 2003 wurde die Ciclovía von der Abteilung für öffentliche Verwaltung als das anerkannteste und erfolgreichste Programm ausgezeichnet. Die Weltgesundheitsorganisation, das Physical Activity Network of the Americas, verlieh Ciclovía die höchste Auszeichnung als das Programm, das dazu beiträgt, die Stadt Bogotá zur aktivsten und gesündesten Stadt in ganz Amerika zu machen.
Im Jahr 2005 fand in Bogotá die Gründung der Ciclovías Recreativas de las Américas statt. Auf der ersten internationalen Konferenz, einer gemeinsamen Initiative mit der Panamerikanischen Gesundheitsorganisation, dem Center for Disease Control and Prevention und der Gemeinschaft der Förderer der nicht motorisierten Mobilität und der nachhaltigen Stadtentwicklung, die die Erklärung unterzeichnet haben. 
Das Abkommen 386 aus dem Jahr 2009 des Stadtrats von Bogotá erklärte die Ciclovía zu einem Ort von sozialem, erholsamem und sportlichem Interesse für die Stadt.
Im Rahmen des internationalen Gipfeltreffens von Rio im Jahr 2014 erhält sie den Preis für nachhaltige Kultur des Umweltprogramms der Vereinten Nationen.

Außerdem wurden neue Straßenzüge, die eine Verbindung zum internationalen Hafen bieten, zum bestehenden Netz der Ciclovía hinzugefügt, um noch mehr internationalen Gästen die Teilnahme an der Ciclovía zu ermöglichen. Auch findet zweimal jährlich die Ciclovía Nocturna von 18:00 bis 00:00 Uhr statt. 

Einreicher

Instituto Distrital de Recreación y Deporte
Frau Ciclovía Bogotá Daniela Hernandez
calle 63 N° 59A - 06 calle 63 N° 59A - 06, 118942 Bogotá
daniela.hernandez@idrd.gov.co
6605400
312 8750101
www.idrd.gov.co

auf Facebook teilen twittern