Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

eCommuter - Dein persönlicher Alltagsmobilitätsassistent

Ziele/Ideen

Problemlösung: "Die Regelfahrt wird zum Erlebnis". Der Pflichtcharakter einer Regelfahrt wird reduziert, Reisende können ihren Präferenzen entsprechend ihre persönliche Lebensqualität steigern. Das Gesamtkonzept führt aber auch dazu, dass neben dem Wohlbefinden des Nutzers, die für ihn optimale Lösung gefunden wird und final die Gesamtverkehrssituation eine Verbesserung erfährt.

Kurzbeschreibung

Die Alltagsmobilität erfordert sogenannte "Regelreisen", sei es zum Arbeitsplatz, zur Schule/Universität, sportliche/gesellschaftliche Aktivitäten uvm. Diese Reisen können kurze, mittlere oder auch große Distanzen mit sich bringen. Sie stellen für den Nutzer im Regelfall eine Mobilitätsform dar, die er als notwendig aber nicht erlebenswert ansieht. Multimodale Ansätze (zu Fuß / Fahrradad / Bahn / eScooter) werden zwekcmäßig gewählt. Sobald sich das dieses Modell eingespielt hat wird es nicht mehr hinterfragt und verändert. Der eCommuter geht einen völlig neuen Weg. Er lernt den Benutzer und dessen Verhalten immer besser kennen (digitaler compagnon/Begleiter), profiliert ihn und erstellt für ihn der jeweiligen Situation angepasste, multimodale Mobilitätsvorschläge, die seinen Präferenzen immer besser entsprechen (minimale Reisezeit, Abwechslung, Bewegung, usw.). Zusätzlich verfügt er über ein gamifiziertes Modul, welches Stress abbaut wie er bspw. in der rush hour im ÖPNV auftritt.

Resultate

Die Lösung besteht aus drei Modulbereichen: dem Kennenlernmodul (Profilierung), dem Optimierer und dem Gamfizierungsmodul (Entspannung/Stressabbau während der Reise mit öffentlichen Verkehrsmitteln) in Form einer mobilen Applikation (Smartphone) mit Serveranbindung. Die Module wurden in dieser Reihenfolge entwickelt. Der Profiler ist erfolgreich pilotiert worden und vollautomatisiert in der Lage, den Nutzer kennenzulernen. Er identifiziert mit einer Genauigkeit >98% die gerade angewandte Mobilitätsform (zu Fuß, Fahrrad, öffentliches Verkehrsmittel, PkW). Der Optimierer ist ebenfalls erfolgreich getestet worden, indem er zu jeder anstehenden Regelfahrt individuelle Vorschläge generiert. Randbedingungen wie die aktuelle Verkehrslage fließen mit in die Modelle ein. Das Gamfizierungsmodul (Stressabbau) wird aktuell getestet. Ziel ist es, den Nutzertypen angepasste Spiele anbieten zu können.

Einreicher

msg systems AG - automotive
Herr Prof. Dr. Martin Przewloka
Robert Bürkle Straße 1, 85737 Ismaning / München
martin.przewloka@msg.group
00491718233690

www.msg.group

Partner

msg systems AG: Finanzierungsgeber, Umsetzer

Stadt München : Kontaktherstellung über msg

auf Facebook teilen twittern