Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

"Elterntaxi: Nein, danke!"

Verena Bammer

Ziele/Ideen

Wie zusehends die meisten Schulen in Österreich, leidet auch die Volksschule Stadl-Paura an zu viel Verkehr vor dem Schulgebäude. Zahlreiche Eltern chauffieren ihre Kinder bis vors Klassenzimmer. Schwerwiegendste Nebenerscheinung zum Verkehrschaos: mangelnde Bewegung bei den Kindern. In den letzten Jahren haben die motorischen Entwicklungsstörungen bei Kindern stark zugenommen, darunter mangelnde Fitness, Haltungsschäden und Übergewicht. Durch mangelnde Bewegung wird nachweislich die Durchblutung des Gehirns gemindert, was nicht zuletzt zu Konzentrationsmangel und Lernschwächen führt.
Viele Lehrer berichten von einem merklichen Unterschied bei den Kindern, die zu Fuß ihren Schulweg bestreiten. Die Bewegung an der frischen Luft, der Austausch mit anderen Schulkindern am Schulweg und die Erfahrungen, die sie dabei machen, lassen sie frischer, entspannter und aufnahmefähiger in den Schultag starten.

Kurzbeschreibung

Volksschülern und Eltern soll bewusst gemacht werden, wie wichtig es wäre, den Schulweg zu Fuß zu bestreiten - aus gesundheitlicher, ökologischer und nachhaltiger Sicht!
Das Pilotprojekt war für heurigen März mit der Volksschule Stadl-Paura geplant. Corona-bedingt wurde das Projekt jedoch auf nächstes Jahr verschoben.

Resultate

Außer dass sowohl die Volksschule als auch die Gemeinde Stadl-Paura dieses Projekt dankend unterstützen, gibt es noch keine Resultate, da das Projekt wie eingangs erwähnt, aufgrund von Corona auf das Schuljahr 20/21 verschoben werden musste.
Ein ähnliches Projekt, jedoch nur mit den 4. Klassen der Volksschule Stadl-Paura haben wir letztes Jahr anlässlich der Fahrradprüfung durchgeführt. Wir haben festgestellt, dass es sehr leicht war, die Kinder zu motivieren. Den Ängsten und Verhaltensmustern der Eltern entgegenzuwirken, war durchaus schwieriger. Jedoch hat uns das positive Endergebnis überzeugt, an diesem Format weiter zu arbeiten.

Einreicher

MIVA Austria
Frau Verena Bammer
Miva-Gasse 3, 4651 Stadl-Paura
v.bammer@miva.at
07245/28945-46

www.miva.at

Partner

MIVA Austria: Vermittlung Projektinhalt, Organisation

Volksschule Stadl-Paura: Koordination mit Lehrern/Schulalltag

Gemeinde Stadl-Paura: Organisation Sponsoring

auf Facebook teilen twittern