Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Lastenradförderung der Stadt Graz

Ziele/Ideen

Lastenräder sind city changer, da sie den Autoverzicht ermöglichen und bessere Radwege verlangen. Mit Lastenrädern ist ein Autoverzicht noch viel leichter möglich. Damit wird die Mobilitätswende und die Reduktion des MIV sowie von Emissionen vorangetrieben sowie langfristig immer Platz in der Stadt für Grün, Menschen und Radwege frei. Laut Studien können bis zu 50% des innerstädtischen Logistikverkehrs durch Lastenräder abgewickelt werden.

Kurzbeschreibung

Förderung der Anschaffung von (E-)Lastenrädern von Unternehmen, Vereinen und Hausgemeinschaften (mind. 3 Haushalte) mit 50% bis zu 1.000 €. Das Ziel war von Beginn an damit emissionsfreie und aktive Mobilität zu fördern.

Resultate

Seit 2011 wurden bereits über 500 Lastenräder in Graz gefördert. Da die Förderung an Unternehmen, Vereine und Hausgemeinschaften geht profitieren wesentlich mehr als 500 Personen davon, da die Lastenräder von Unternehmen und Vereinen als Diensträder angeschafft wurden und bei Hausgemeinschaften von mehreren Haushalten geteilt werden. Durch die Förderung von Lastenrädern seit 10 Jahren sind diese fest im Grazer Stadtbild verankert. Man sieht sie überall und man könnte sagen, dass Lastenräder schon ein Statussymbol für viele Grazer und Grazerinnen geworden sind.

Einreicher

Umweltamt Stadt Graz
Herr DI Roland Kloss
Schmiedgasse 26, 8011 Graz
roland.kloss@stadt.graz.at
03168724340

https://www.umwelt.graz.at/cms/ziel/4919547/DE/

auf Facebook teilen twittern