Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Nacht- und Seniorentaxi

Ziele/Ideen:
• Die Einführung des Nachttaxi-Betriebes soll zu einer Anhebung der Verkehrssicherheit beitragen. Die Taxis decken einen Zeitraum ab, in dem keine öffentlichen Verkehrsmittel fahren. Die Umsatzrückgänge der Wirte sollen dadurch abgefedert werden.
• Tagsüber trägt das Taxi als Seniorentaxi zu mehr Mobilität für ältere Personen bei.


Kurzbeschreibung:
Das Projekt Nachttaxi wurde bereits vor elf Jahren in Feldkirchen eingeführt, da es sich davor bereits in anderen österreichischen Städten (auch Kärntner Städten) bewährt hat. Ursprünglich ist dieses Projekt für die Dauer eines Probejahres genehmigt worden, hat sich jedoch bewährt und läuft daher noch. Die Taxis verkehren täglich in einem Zeitraum von 20 Uhr bis 5 Uhr.
Das Seniorentaxi steht Personen ab dem 60. Lebensjahr auch tagsüber zur Verfügung. Die Stadtgemeinde Feldkirchen subventioniert die Taxikosten über Bons. Die Bons müssen bei der Stadtgemeinde vor der Fahrt besorgt werden, können aber auch von Gastronomiebetrieben erworben werden. Mit einem Bon können maximal vier Personen in die gleiche Richtung fahren. Vom Boninhaber ist nach der Inanspruchnahme auf der Rückseite mit der Unterschrift die zurückgelegte Fahrtstrecke zu bestätigen.


Resultate:
Jährlich benützen 1.300 Fahrgäste das NachttaxiEinreicher:
Stadtgemeinde Feldkirchen in Kärnten
Mag. Dr. Hans Sampl
A-9560 Feldkirchen
info@feldkirchen.at
+43/4276/2511
Partner:
Ansässige Taxiunternehmen
auf Facebook teilen twittern