Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

NEUSIEDLER RADLN

Ziele/Ideen

Ziel des Projekts ist eine deutliche Steigerung des RadfahrerInnenanteils und dadurch bedingt eine Reduktion des motorisierten Individualverkehrs vor allem auf Kurzstrecken. Diese Steigerung der „Rad-Mobilität“ soll durch eine Kombination aus Verbesserung sowie Ausbau der bestehenden Radwegeinfrastruktur und bewusstseinsbildenden, zum Radfahren motivierenden Maßnahmen erreicht werden.

Dieses Projekt wird im Rahmen des klima:aktiv mobil Förderprogramms aus Mitteln des Klima- und Energie-fonds als Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz im Verkehr gefördert.

Kurzbeschreibung

Das Fahrrad als Verkehrsmittel auf kurzen Strecken erfährt seit einigen Jahren einen regelrechten Boom. Das gesteigerte Gesundheits- und Umweltbewusstsein, aber auch der Verdruss über die Spritpreise und die immer mehr verstopften Straßen, bringen immer mehr Menschen zur Überzeugung, dass das Radfahren oft die beste Alternative für die alltäglichen Wege ist. Mit der umfassend angelegten Fahrradoffensive NEUSIEDLER RADLN will die Stadtgemeinde diesem Trend im Rahmen des klima:aktiv mobil-Projekts Rechnung tragen und zusätzliche Impulse für BürgerInnen und Gäste geben, das Auto öfter zugunsten des Fahrrades stehen zu lassen. Neben der Verbesserung der Radinfrastruktur beinhaltet das Projekt NEUSIEDLER RADLN verschiedene Maßnahmen, die den Neusiedler BürgerInnen und Gästen das Radfahren schmackhaft machen sollen. Diese sind in drei thematische Schwerpunkte gegliedert: Mit dem Rad zum Einkaufen, Mit dem Rad zur Schule, Mit dem Rad in der Freizeit. Eine besondere Aktion der Kampagne ist das „Neusiedler Stadtrad NeusiedlerInnen können ein Fahrrad zu einem stark vergünstigten Preis erwerben. Zur Bewerbung des Projekts wurden neben einem Folder, Bürgerinformation, Presseaussendungen, etc. zeltartige Werbeflächen gewählt, die an von RadfahrerInnen und FußgängerInnen häufig frequentierten Stellen platziert wurden.

Resultate

Durch die Umsetzung der Maßnahmenwerden rund
• 32 Tonnen CO2 je Jahr,
• 85 Tonnen NOx je Jahr und
• 5 kg Partikel je Jahr eingespart werden.

SchülerInnen sollen dazu motiviert werden, mit dem Rad in die Schule zu fahren. Kinder sollen sich wieder regelmäßige bewegen und die Fahrten mit „Elterntaxi“ sollen reduziert werden. Das Fahrrad ist im Vergleich zum Auto ein „kommunikatives Verkehrsmittel“. Nicht nur bei den SchülerInnen, sondern auch bei den Erwachsenen sind hier positive soziale Auswirkungen zu erwarten.

Einreicher

Stadtgemeinde Neusiedl am See
Herr BA Stefan Kast
Hauptplatz 1
A-7100 Neusiedl am See

+432167/2423
rathaus@neusiedlamsee.at

auf Facebook teilen twittern